Universität Mannheim / Jura / Dekanat / Studium / Vis Moot / Über den Willem C. Vis Moot

Über den Willem C. Vis Moot

Der Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moot ist der weltweit größte, länderübergreifende Studierendenwettbewerb für das internationale Wirtschaftsrecht und die Schiedsgerichtsbarkeit. Seit 1992/1993 treten dabei Universitätsteams aus der ganzen Welt gegeneinander an, um als Kläger- und Beklagtenvertreter einen fiktiven Fall aus dem Bereich des UN-Kaufrechts und der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit auf Englisch zu verhandeln. Die Studierenden müssen in der fremden Sprache nicht nur umfangreiche Kläger- und Beklagtenschriftsätze erstellen, sondern sich auch intensiv auf die mündlichen Plädoyers vorbereiten.

Der traditionsreiche Wettbewerb findet in Wien ab Oktober 2017 zum 25. Mal statt. Im gerade erst zu Ende gegangenen 24. Willem C. Vis Moot haben Studierende von über 340 Universitäten aus mehr als 60 Ländern teilgenommen. Beim Finale in Wien waren allein über 800 Schiedsrichter gemeldet. Sie haben die engagierten Teams in Vor- und Finalrunden bewertet. Seit 2002 findet in Hongkong der Willem C. Vis (East) International Commercial Arbitration Moot statt. Dabei handelt es sich um den Schwesterwettbewerb des Wiener Vis Moots. Dieser findet 2017/2018 bereits zum 15. Mal statt. Viele Teams nehmen an beiden Wettbewerben teil.

Die absoluten Highlights im Vis Moot: Alle Teams nehmen am Ende des Wettbewerbs, jedes Jahr etwa Ende März und Anfang April, in Wien und Hongkong an den einwöchigen mündlichen Verhandlungen teil. Dort werden in 4 Vorrunden zunächst die besten 64 Teams (32 Teams in Hongkong) ermittelt. Diese ziehen dann in die KO-Runden ein. Das Wiener Finale der zwei besten Teams findet während des Awards Banketts im Messe Wien Exhibition & Congress Center vor ca. 2000 Zuschauern statt. Dort werden auch die begehrten Preise vergeben. Das dritte Mannheimer Team wurde im 23. Vis Moot in Wien und im 13. Vis Moot (East) jeweils mit einer Honourable Mention für den Klägerschriftsatz ausgezeichnet. Das vierte Mannheimer Team wurde im 24. Vis Moot in Wien und im 14. Vis Moot (East) mit insgesamt fünf Honourable Mentions ausgezeichnet und erreichte sowohl in Hongkong als auch Wien die Finalrunden. An diese Erfolge wollen wir anknüpfen und werden 2017/2018 zum fünften Mal ein eigenes Team ins Rennen schicken.


Bewerbungen zur Teilnahme am Willem C. Vis Moot 2017/2018 nehmen wir gerne ab sofort bis zum 18. Juni 2017 entgegen.


Vis Moot Info Lecture mit Prof. Tochtermann und SZA Schilling, Zutt & Anschütz am

Dienstag, 30. Mai 2017 um 18 Uhr in W 117! Keine Anmeldung notwendig!


+++ Veranstaltung verpasst? Hier findet Ihr unsere Präsentation, in der wir kurz alles Wichtige zusammengefasst haben +++
Präsentation herunterladen...



Weite Informationen: https://www.facebook.com/VisMootTeamMannheim/ - das Mannheimer Team auf FACEBOOK
                                  https://vismoot.pace.edu/
- Vis Moot Wien
                                  http://www.cisgmoot.org/index.html - Vis Moot Honkong     
                                  Internationale Schiedsgerichtsbarkeit: Ausbildung durch Moot Courts

UNO-City, Sitz von UNCITRAL in Wien
Hongkong Skyline


Das zweite Mannheimer Team beim Finale in Wien
2014 v. l. n. r.: Dorina, Markus, Johannes, Sebastian
Team Mannheim im Vis Moot (East) 2016/2017, Hongkong