Ehemalige Teams


Das vierte Mannheimer Team im 24. Willem C. Vis Moot (Vienna) und 14. Willem C. Vis Moot (East) 2016/17


Im Bild (v. l. n. r.): Daniel Skiebe (Coach), Sebastian Seidel (Coach), Alexandra Harf, Felix Sperrle, Chris Pflüger,
Faras Mirhoseiny, Saskia Wenzel, Prof. Ulrich G. Schroeter (akademische Leitung), Julius Späth

Willem C. Vis Moot Team 2016/2017 zieht erstmals in Hongkong und Wien in Elimination Rounds ein!
Zum ersten Mal zog das Mannheimer Team sowohl in Hongkong als auch in Wien in die Finalrunden der besten 32 bzw. 64 Teams ein. Außerdem gewann unser Team in diesem Jahr sagenhafte fünf Honourable Mentions:

Pieter Sanders Award (Best Memorandum for Claimant)
Honourable Mention in Wien                           
David Hunter Award (Best Memorandum for Claimant)
Honourable Mention in Hongkong
Werner Melis Award (Best Memorandum for Respondent)
Honourable Mention in Wien
Fali Nariman Award (Best Memorandum for Respondent)
Honourable Mention in Hongkong
Eric Bergsten Award (Prevailing Team in Oral Arguments)
Final Rounds in Wien
Eric Bergsten Award (Prevailing Team in Oral Arguments)
Final Rounds in Hongkong
Martin Domke Award (Best Individual Oralist) 
Honourable Mention für Chris Pflüger in Wien


Eine genaue Aufstellung aller vergebenen Awards im Willem C. Vis Moot 2016/2017 finden Sie 
hier.

Wir bedanken uns herzlich bei den Sponsoren, die uns im 24. Willem C. Vis Moot in Wien und im 14. Willem C. Vis Moot (East) in Hongkong unterstützt haben:
















Das dritte Mannheimer Team im 23. Willem C. Vis Moot (Vienna) und 13. Willem C. Vis Moot (East) 2015/16

 
Im Bild (v. l. n. r.): Prof. Ulrich G. Schroeter (akademische Leitung), Juliana Christ, Jonas Kiehl, Carolin Kemper,
Michael Hohl, Martin Dell, 
David van Koppen, Nicole Lucks, Daniel Skiebe, Sebastian Seidel (Coach)

Willem C. Vis Moot Court Team 2015/2016 gewinnt Honorable Mentions in Wien und Hongkong
Zum dritten Mal dabei und wieder erfolgreich! Das Willem C. Vis Moot Team 2015/2016 der Universität Mannheim hat für seinen Claimant-Schriftsatz jeweils eine Honorable Mention in Wien und Hongkong erhalten. Auch in den Oral Rounds in Wien und Hongkong zeigte unser Team hervorragende Leistungen gegen namhafte Universitäten aus Asien, Europa und den USA. Die sechsmonatigen intensiven Vorbereitungen auf den Moot sind damit lehrreich und zugleich erfolgreich zu Ende gegangen.

Das achtköpfige Team der Universität Mannheim im Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moot 2015/2016 bestand aus Juliana Christ, Jonas Kiehl, Carolin Kemper, Michael Hohl, Martin Dell, David van Koppen, Nicole Lucks, und Daniel Skiebe. Das Team wurde von Sebastian Seidel gecoacht.

Die akademische Leitung lag in den Händen von Professor Dr. Ulrich G. Schroeter.

Eine genaue Aufstellung aller vergebenen Awards im Willem C. Vis Moot 2015/2016 finden Sie hier.


Wir bedanken uns herzlich bei den Sponsoren, die uns im 23. Willem C. Vis Moot in Wien und im 13. Willem C. Vis Moot East
in Hongkong unterstützt haben:














Das zweite Mannheimer Team im 21. Willem C. Vis Moot 2013/2014


Im Bild (v. l. n. r.): RA'in Friederike Schäfer, Prof. Ulrich G. Schroeter, Prof. Mary-Rose McGuire, Felix Grasser,
Sebastian Seidel, Johannes Wicke, Dorina Hertig, Tassilo Keiber, Lea Tochtermann


Willem C. Vis Moot Court Team 2013/2014 gewinnt erstmals Honorable Mention
Im zweiten Jahr der Teilnahme schon ein Preis! Das Willem C. Vis Moot Team der Universität Mannheim hat für seinen Claimant-Schriftsatz bereits bei der zweiten Teilnahme am Wettbewerb eine Honorable Mention erhalten. Auch in den Oral Rounds in Wien zeigte unser Team hervorragende Leistungen gegen Universitäten aus Asien, Australien und den USA. Die sechsmonatigen intensiven Vorbereitungen auf den Moot brachten damit nicht nur einen großartigen Lernerfolg, sondern wurden durch die Honorable Mention auch mit einer besonderen Auszeichnung belohnt.

Das vierköpfige Team der Universität Mannheim im 21st Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moot 2013/2014 bestand aus Dorina Hertig, Johannes Wicke, Markus Kleinn und Sebastian Seidel. Das Team wurde von Lea Tochtermann (Lehrstuhl Prof. McGuire) und Tassilo Keiber (Lehrstuhl Prof. McGuire) gecoacht.

Die akademische Leitung lag in den Händen von Professorin Dr. Mary-Rose McGuire und Professor Dr. Ulrich G. Schroeter.

Eine genaue Aufstellung aller vergebenen Awards finden Sie hier.


Wir bedanken uns herzlich bei den Sponsoren, die uns im 21. Willem C. Vis Moot unterstützt haben:







Das erste Mannheimer Team im 20. Willem C. Vis Moot 2012/2013

Im Bild (v.l.n.r.): Katharina Müller, Lea Tochtermann, Prof. Mary Rose McGuire, Dan Li, Prof. Ulrich G. Schroeter,               Bianka Dinger, Carla Kasper, Jonas von Göler, Stephan Dittrich, Tassilo Keiber

Das sechsköpfige Team der Universität Mannheim im 20th Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moot 2012/2013 bestand aus Bianka Dinger, Stephan Dittrich, Carla Kasper, Tassilo Keiber, Dan Li und Katharina Müller. Das Team wurde von Lea Tochtermann (Lehrstuhl Prof. McGuire) und Jonas von Göler (Lehrstuhl Prof. Schroeter) gecoacht.

Die Leitung lag in den Händen von Professor Dr. Mary Rose McGuire und Professor Dr. Ulrich G. Schroeter.

Eine genaue Aufstellung aller vergebenen Awards finden Sie hier.

Wir bedanken uns herzlich bei den Sponsoren, die uns im 20. Willem C. Vis Moot unterstützt haben: