DE / EN

Forschungs­tätigkeit

Die Forschungs­schwerpunkte der Juniorprofessur liegen im Strafrecht, Strafprozessrecht, Europäischen und Internationalen Strafrecht sowie im Wirtschafts­strafrecht.

Aus den klassischen strafrechtlichen Gebieten behandelt Prof. Dr. Suzan Denise Hüttemann insbesondere Fragen des Wirtschafts­strafrechts sowie Probleme des Allgemeinen Teils. Im Wirtschafts­strafrecht sind neben den klassischen Tatbeständen auch das Umweltstrafrecht und die Abschöpfung von Vermögenswerten Gegenstand der Forschungs­tätigkeit.

Im Strafprozessrecht beschäftigt sich Prof. Dr. Suzan Denise Hüttemann zur Zeit mit einem interdisziplinär angelegten Forschungs­projekt zum Straf­verfahren.

Das Europäische und Internationale Strafrecht ist seit vielen Jahren eines der Hauptarbeits­gebiete von Prof. Dr. Suzan Denise Hüttemann.  

Hier bearbeitet sie insbesondere die vielschichtige Frage, wie die Rechte des Individuums im Straf­verfahren angesichts der europäischen Kooperation sichergestellt werden können. Daneben bilden Herausforderungen der Rechts­hilfe durch die Digitalisierung einen Schwerpunkt.