DE / EN

Die Forschungs­tätigkeit des Lehr­stuhls von Prof. Kainer

Die Forschung des Lehr­stuhls erstreckt sich auf das deutsche und europäische Wirtschafts­recht sowie das Bürgerliche Recht in seinen Wechselwirkungen mit der deutschen und europäischen Wirtschafts­verfassung. Schwerpunkte der Arbeit sind derzeit das Binnen­markt­recht (dar­unter vor allem die Grundfreiheiten und das Wettbewerbsrecht), rechtliche Grundlagen für die wettbewerbsverfasste Markt­wirtschaft (dar­unter etwa die Privatrechts­wirkungen von Richtlinien und europäischen Grundrechten) sowie Auswirkungen und Gestaltung des Austritts des Vereinigten Königreichs aus der EU (Brexit). Hinzu kommen datenschutz­rechtliche Fragestellungen und Rechts­fragen rund um künstliche Intelligenz. 

Aktuelle Publikationen

2020

2019

2020

2019

2020

2019

Im Erscheinen

  • Deal or no deal?, ifo Schnelldienst 2020, im Erscheinen
  • Services: Market Access and Standards in the Future Relation between the EU and the UK, in: Kämmerer/Schäfer (Hrsg.), im Erscheinen
  • Die Beziehung des Vereinigten Königreichs zur Europäischen Union: Zwischen verspätetem Beitritt und verfrühtem Austritt, in: Hatje/Müller-Graff (Hrsg.), Europäisches Organisations- und Verfassungs­recht, Enzyklopädie des Europäischen Rechts, Bd. I, im Erscheinen
  • Beihilfen für kleine und mittlere Unternehmen (KMU), in: Immenga/Mestmäcker, Wettbewerbsrecht, Bd. 3, im Erscheinen
  • Nationale Arbeits­markt­förderung, in: Immenga/Mestmäcker, Wettbewerbsrecht, Bd. 3, im Erscheinen
  • Free and undistorted Competition as a method of interpretation of private law, in: Schmidt-Kessel (Hrsg.), European Economic Constitution. German-Italian Dialogue for a Solidarity-oriented Common Market, im Erscheinen
  • Das Mobilitätspaket der EU – Protektionismus oder Missbrauchsbekämpfung? (zus. mit Johannes Persch), in Vorbereitung
  • Der Gleichbehandlungs­grundsatz im Zivilrecht. Ein Beitrag zur Systembildung zivilrechtlicher Gleichbehandlung, Habilitations­schrift, in Vorbereitung zur Publikation