Lehr­stuhl für Öffentliches Recht, Recht der Wirtschafts­regulierung und Medien

Prof. Dr. Ralf Müller-Terpitz

Aktuelles


Neuerscheinungen

  • Staats­ferne, Markt­ferne oder Publikumsferne – Ziele der Medienfinanzierung aus rechts­wissenschaft­licher Sicht, in: von Lewinski (Hrsg.), Wer bezahlt, bestellt, (Un-)Abhängigkeiten der Medieninhalte von der Medienfinanzierung, Nomos, Baden-Baden 2017, S. 33 – 55.
  • Embryonenbegriffe im deutschen und europäischen Recht, in: Sturma_Heinrichs_Honnefelder (Hrsg.), Jahrbuch für Wissenschaft und Ethik, Band 22, Walter der Gruyter, Berlin New York 2017, S. 87 – 156.
  • Einbindung von Intermediären in das medienrechtliche System der Vielfaltssicherung, AfP – Zeitschrift für Medien und Kommunikations­recht 2017, S. 380 – 384.
  • Kommentierung des Art. 50 GG (Stand: Juni 2017) in: Maunz_ Dürig (Begr.), Grundgesetz, C. H. Beck, München.
  • Möglichkeiten und Grenzen der Gestaltung von Entgelttarifen durch die Bayerische Medien Technik GmbH, Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht 2017, S. 624-632.
  • Verfassungs­rechts­prechung. Ausgewählte Entscheidungen des Bundes­verfassungs­gerichts in Retrospektive, Mohr Siebeck Verlag, 3., überarbeitete und erweiterte Aufl., Tübingen 2017 (gemeinsam mit †Jörg Menzel).
  • Müller-Terpitz_Knodel, 8. Teil Search Engines, in: Bräutigam_Rücker, E-Commerce, Rechts­handbuch, C.H. Beck München 2017, S. 671-715.
  • Das EEG 2014 im Licht des EU-Beihilferechts, in: EnWZ 2016, S. 536 – 542 (in Koautorenschaft mit Wiam Ouertani).