Promotionen

Am Lehr­stuhl wird die Möglichkeit zur Promotion im Bereich des Rechts des Geistigen Eigentums, hier insbesondere im Bereich des Urheberrechts sowie im Medienrecht geboten. Das vom Bewerber in Aussicht genommene Promotions­thema sollte sich mit den Forschungs­schwerpunkten decken.

Interessenten/innen werden gebeten, sich schriftlich unter Nennung eines konkreten Themen­bereichs/Vorschlags für ein Promotions­thema an die Lehr­stuhl­inhaberin zu wenden. Die Unterlagen sollen neben einer Motivation für das Promotions­vorhaben einen tabellarischen Lebenslauf, Kopien der Abitur- und Examenszeugnisse sowie Angaben über Vor­kenntnisse im Bereich des angestrebten Promotions­vorhabens enthalten. Externe Bewerber sollen weiter ein Exposé vorlegen.

Die Promotion setzt die Bereitschaft zur regelmäßigen Teilnahme am Doktoranden­seminar voraus. Im Rahmen des Doktoranden­seminars sollen die Doktoranden Gliederung, Thesen und die zum jeweiligen Bearbeitungs­stand erzielten Arbeits­ergebnisse vorstellen und sich einer wissenschaft­lichen Diskussion stellen.

    Promotionen am Lehr­stuhl

  • Laufende Promotions­vorhaben

     

    • Berger, Julia
      „Erfordernis eines Drittauskunftsanspruchs bei anonym oder pseudonym im Internet begangenen Persönlichkeits­verletzungen“
    • Dilbaz, Serpil
      „Journalismus im Wandel - presserechtliche und datenschutz­rechtliche Herausforderung für den Online-Journalismus“
    • Grünwald, Clemens
      „Der Umgang von Staat und Wirtschaft mit datenschutz­rechtlichen Fragestellungen datenzentrierter sozialer Netzwerke im Internet am Beispiel von Facebook“
    • Kempfert, Kamila
      „Kooperatives Werkschaffen“
    • Klösgen, Michael
      „Realität im Film – Ein Vergleich der rechtlichen Grenzen bei der Verfilmung tatsächlicher Ereignisse in der Bundes­republik Deutschland und den Vereinigten Staaten“
    • Machmer, Sandra
      „Der rechtliche Rahmen für digitale Medienprodukte am Beispiel des E-Books – Ein Ausgleich involvierter Interessen auf dem Markt“
    • Müller, Helena 
      „Die urheber- und presserechtliche Zulässigkeit der Verwendung von Fotos aus sozialen Netzwerken im Rahmen von Online- Presseberichterstattung“
    • Regenstein, Moritz
      „Mediale Rehabilitation: Ein Recht auf „Vergessenwerden“ für Unternehmen?“
    • Schäfer, Andreas
      „Unternehmens­persönlichkeits­recht und Recht am Unternehmen im Lichte der ökonomischen Analyse des Rechts“
    • Schonhofen, Sven
      „Die kommerzielle Verwertung von Prominenten aus persönlichkeits­rechtlicher Sicht nach deutschem und amerikanischem Recht“
    • Stamenov, Yavor
      „Internet-Memes - Internetgenerierte Netzkultur im Spannungs­feld von Freiheit und Restriktion“
    • Tokakuna, Ninja
      „Abhängige Schöpfungen in der Literatur und ihre urheberrechtlichen Grenzen – Unter besonderer Berücksichtigung von web-kreierten Werken“
    • Wildgans, Julia
      „Anforderungen an ein Wissenschafts­urheberrecht“
  • Bereits eingereichte Arbeiten

    • Kocatepe, Sibel
      „Recht auf Referenz? Möglichkeiten und Grenzen referenzieller Schaffens­praktiken im Urheberrecht im internationalen Vergleich unter besonderer Berücksichtigung des Samplings, der Appropriation Art und der Fanfiction.“
    • Rupp, Hajo 
      „Die Rechtfertigung der Leistungs­schutz­rechte des Tonträgerherstellers - Rechts­theoretische Aspekte zur Notwendigkeit eines absolutrechtlichen Schutzes der Investitionen in Tonaufnahmen“
  • Abgeschlossene Promotionen

    • Aschner, Nico, 
      „Reichweite und Grenzen strafverfolgungs­behördlicher Medienarbeit im Ermittlungs­verfahren“
    • Baumann, Ruth
      „Minderjährige in den Medien – Berichterstattung über Kinder und Jugendliche mit und ohne Einwilligung unter besonderer Berücksichtigung aktueller Gefährdungs­potentiale in der digitalen Welt“
    •  Grimm, Kristin
      „Lizenzketten – Zum Schicksal der Unterlizenz nach Beendigung des Hauptlizenzvertrages“ 
    • Levin, Andrej
      „Die lauterkeits­rechtlichen Möglichkeiten und Grenzen der humorvollen und satirischen vergleichenden Werbung“
    • Ottermann, Maria
      „Der Werkschöpfer im Arbeits- und Auftrags­verhältnis - Die originäre Inhaberschaft des Urheberrechts unter Berücksichtigung des Urheberpersönlichkeits­rechts und des Urheberkollisionsrechts in Deutschland, England und den Niederlanden“ 

Promovieren in Mannheim

Möchten Sie zum Thema Promovieren in Mannheim mehr erfahren? Dann drücken Sie auf den Link.

mehr lesen