DE / EN

Aktuelles

Seminar zum Recht des Geistiges Eigentum im FSS 2020

Liebe Studierende,

im FSS 2020 wird ein Seminar zum Recht des Geistigen Eigentums von Frau Prof. Klass angeboten. Die Vorbesprechung dazu findet am 28. November 2019 um 14:45 Uhr in Raum W 017 statt. Für die Teilnahme am Seminar ist die Verbindliche Anmeldung bis zum 10.12.2019 per e-Mail an ip-law@uni-mannheim.de erforderlich.

mehr lesen


Schwerpunktseminar bei der Axel Springer SE in Berlin

Am 06./07.05.2019 fand das diesjährige Seminar des Schwerpunk­bereichs „Geistiges Eigentum und Medienrecht“ in Berlin statt. Auf Einladung der Axel Springer SE hatten 10 SeminarteilnehmerInnen die Möglichkeit, ihre Bachelor­arbeiten in den Räumlichkeiten des Unternehmerclubs der Axel Springer SE in Berlin zu präsentieren und den Alltag der VerlagsjuristInnen näher kennenzulernen.

mehr lesen


Seminar zum Recht des Geistigen Eigentums im FSS 2020

Liebe Studierende,

Frau Prof. Klass wird voraussichtlich auch im FSS 2020 ein Seminar im Schwerpunkt­bereich anbieten. Zentraler Bearbeitungs­zeitraum wird voraussichtlich vom 15. Januar 2020 bis 15. Februar 2020 sein. Genauere Informationen hierzu folgen zu gegebenen Zeitpunkt. 

Für den Bereich des Urheberrechts sind allgemeine Literatur­hinweise unten für Sie aufgeführt.


Ankündigung: Seminar zum Recht des Geistigen Eigentums im HWS 2019

Liebe Studierende,

im HWS 2019/20 wird ein Seminar zum Recht des Geistigen Eigentums von Frau Prof. Klass angeboten. Dazu findet am 08. Mai 2019 um 10:15 Uhr einen Vorbesprechung im Raum O 129 statt.
Bitte lesen Sie das Merkblatt sowie das Informations­blatt zum Seminar im Geistigen Eigentum im HWS 2019 genau durch. Dort finden Sie alle weiteren wichtigen Informationen.
Für den Bereich des Urheberrechts sind allgemeine Literatur­hinweise unten für Sie aufgeführt.

Beachten Sie: Der Schwerpunkt­bereich umfasst Stoff im Umfang von vier SWS (Urheberrecht plus 2 SWS). Die Studierenden werden daher gebeten, bei der Anmeldung anzugeben, welche beiden Veranstaltungen sie zusätzlich zum Urheberrecht wählen. Es wird darauf hingewiesen, dass diese Wahl lediglich für die Vergabe der Themen für die Seminararbeit Relevanz hat und nicht für die mündliche Prüfung verbindlich ist.


Zulässige Hilfsmittel für die mündliche Prüfung im Seminar FSS 2019

Liebe Studierende,

folgende untenstehnde Textsammlungen sind die zugelassenen Hilfsmittel für die mündliche Prüfung im Seminar FSS 2019:

  1. Fechner/Mayer, Textsammlung „Medienrecht“, C.F. Müller
  2. Textsammlung „Urheber- und Verlagsrecht: UrhR“, Beck im dtv
  3. Eckardt/Klett, Textsammlung „Wettbewerbsrecht, Gewerblicher Rechts­schutz und Urheberrecht“, C.F. Müller
  4. Textsammlung „Wettbewerbsrecht, Markenrecht und Kartellrecht: WettbR“, Beck im dtv
  5. Beck’sche Loseblatt-Textausgabe Gewerblicher Rechts­schutz, Wettbewerbsrecht, Urheberrecht
  6. Schönfelder
  7. Förster/Uhrich/Zech, Geistiges Eigentum, Mohr Siebeck
  8. Textsammlung „Patent- und Designrecht: PatR“, Beck im dtv

Viel Erfolg wünscht Ihnen 

Ihr Lehr­stuhl­team 


Seminar zum Recht des Geistigen Eigentums im FSS 2019 von Prof. Tochtermann und Prof. Köhler

Liebe Studierende,

Das Seminar zum Recht des Geistigen Eigentums im FSS 2019 von Frau Prof. Tochtermann und Herrn Prof. Köhler findet am 9. Mai 2019 statt. Weitere Informationen erhalten Sie in Kürze.

Ihr Lehr­stuhl­team 


Vorlesung Das Französische Recht und seine Rechts­sprache - Rechts­anwalt Prof. Vogel

Im FSS 2019 wird die Vorlesung „Das Französische Recht und seine Rechts­sprache“ von Herrn Rechts­anwalt Prof. Vogel angeboten.
Sie findet ab dem 15.02.2019 immer Freitags von 13:45 – 15:15 Uhr statt.

Titel:

Das Französische Recht und seine Rechts­sprache

Dozent:

RA Prof. Rupert Vogel, docteur en droit (Université de Montpellier), Karlsruhe/Stuttgart

(rv(at)vogel-partner.eu ; www.vogel-partner.eu )

Termin:

Freitag wtl. 13:45-15:15 Uhr

Beginn: 15.02.2019

Ort:

EW 159

Semester:

Alle

SWS:

2

Art der Veranstaltung:

Interaktive Vorlesung, auf Französisch; Schwerpunkt Schuldrecht (droit des obligations) anhand von Urteilen und Verträgen; Möglichkeit von Kurzreferaten; geplant ist eine Exkursion nach Straßburg (Rechts­anwaltskanzlei/ Rechts­anwaltskammer, TGI/Landgericht, Europarat).

Am Dienstag, 26.02., bis Donnerstag, 28.02.,

wird Dr. Henri Conte, Universität Toulouse, im Rahmen eines Teaching Stay jeweils von 10-12 Uhr (Donnerstag, 28.02., auch 14-16 Uhr) zusätzlich eine Introduction en droit civil français geben.

Voraussetzungen:

Französische Sprach­kenntnisse

Literatur­empfehlung:

wird während der Vorlesung bekannt gegeben

Inhalt/Kommentierung:

Die Vorlesung gibt einen Überblick über das französische Rechts­system (insbesondere Grundzüge des französischen Zivilrechts anhand von Gerichtsurteilen) und über die Praxis deutsch-französischer Mandate. Zusätzlich besteht für die Teilnehmer Gelegenheit, Kurzreferate zu aktuellen Rechts­fragen und zu praktischen kleinen Fällen zu halten. 


Abgabe Seminararbeiten FS 2019

Liebe Seminarteilnehmer/-innen, 

Ihre Seminararbeit können Sie am Montag den 11. Februar 2019 zwischen 11:00 Uhr und 12:15 Uhr am Lehr­stuhl abgeben. Voraussetzung hierfür ist die Bestätigung (Eigangsstempel) des Dekanats über den rechtzeitigen Eingang Ihrer Arbeit.

Einen erfolgreichen Endspurt wünscht Ihnen 

Ihr Lehr­stuhl­team


Noten online - Einsichtnahme Klausur Geistiges Eigentum Master vom 17.12.2018

Liebe Klausurteilnehmer,

die Noten sind jetzt online verfügbar.
Wir bieten nächsten Montag (21.01.) und Dienstag (22.01.) von 10.00-12.00 Uhr die Möglichkeit zur Einsichtnahme am Lehr­stuhl von Frau Prof. Klass.


Probeexamen Herbst 2018 - Abholung Klausuren

Die Klausuren des Probeexamens liegen im Lehr­stuhl­sekretariat zur Abholung bereit. Sie können die Klausuren des Probeexamens

am Montag, 21.01.2019 sowie Dienstag, 22.01.2019 von 10.00-12.00 Uhr 

in unserem Lehr­stulsekretariat abholen. Bitte bringen Sie zur Abholung der Klausuren Ihre ecUM mit.


Exkursion Stuttgart Robert Bosch GmbH (sowie evtl. Kunstmuseum Stuttgart)

Herr Prof. Rupert Vogel (RA Kanzlei Vogel & Partner Rechts­anwälte mbB) bietet zusammen mit ELSA Mannheim in der 2. Februarhälfte eine Exkursion zur Abteilung „Geistiges Eigentum“ der Robert Bosch GmbH (dazu wahrscheinlich Kunstmuseum Stuttgart) an. 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an: info(at)vogel-partner.eu


Symposium am 7. Dezember 2018: Kreative Referenzkultur und Urheberrecht im globalen Wandel

Referenzielle Medien­praktiken, wie die Benutzung, Rekontextualisierung und Interpretation vorbestehender Werke im Rahmen von Fanfiction, Sampling, Remix oder Appropriation Art stellen neue Formen kreativen Werkschaffens dar, die zunehmend in den juristischen Fokus rücken, althergebrachte Grundsätze des Urheberrechts ins Wanken bringen und einen weitreichenden  Interessenkonflikt zwischen den Originalurhebern und nachschaffenden Künstlern zu Tage fördern.

Zwar entsteht Neues selten aus dem Nichts. Techniken der Bezugnahme oder der Adaption sind vielmehr seit jeher Grundlage des Kulturverständnisses. Doch es scheint, als ob die Intensität der Bezugnahme sowohl in qualitativer als auch in quantitativer Hinsicht eine Steigerung erfahren hat und eine rechts­sichere Beurteilung kaum mehr möglich ist.

Auch das vielbeachtete Sampling-Verfahren „Metall auf Metall“, das die deutschen Gerichte nunmehr seit fast 20 Jahren beschäftigt und mit dem sich – nach einer Vorlage des BGH – aktuell auch der EuGH befassen muss, zeigt, wie schwer es ist, die Grenze zwischen freier Benutzung und unfreier Bearbeitung zu ziehen. Hinzu kommt, dass sich digitale Praktiken der medialen Bezugnahme primär im Internet abspielen, sodass selten nur eine Rechts­ordnung betroffen ist.

Vor diesem Hintergrund wollen wir im Rahmen eines eintägigen Symposiums klären, wie die einzelnen Rechts­ordnungen in Europa aktuell mit dem Phänomen des derivativen, usergenerierten Werkschaffens umgehen. Zugleich wollen wir aber auch die grundsätzliche Frage stellen, ob es überhaupt ein „Recht auf Referenz“ geben sollte und wie eine mögliche Reform des Urheberrechts praktisch aussehen könnte.

Alle weiteren Informationen finden Sie im Flyer.


Ankündigung Seminar zum Recht des Geistigen Eigentums im FSS 2019

Liebe Studierende,

im FSS 2019 wird ein Seminar zum Recht des Geistigen Eigentums von Frau Prof. Klass angeboten. Dazu findet am 22. November 2018 um 15.00 Uhr in Raum W 114 eine Informations­veranstaltung statt. Die Vorbesprechung findet am 29.11.2018 um 16.45 Uhr in EW 156 statt.

mehr lesen


Stellen­ausschreibung Wissenschaft­licher Mitarbeiter/Wissenschaft­liche Mitarbeiterin (TVL-E 13, Umfang 50%)

Am Lehr­stuhl für Bürgerliches Recht, Recht des Geistigen Eigentums sowie deutsches und europäisches Verfahrensrecht ist zum 01.01.2019 eine halbe Stelle als wissenschaftli- cher Mitarbeiter/wissenschaft­liche Mitarbeiterin zu besetzen. Die Stelle wird nach dem Wis- senschafts­zeitvertragsgesetz (WissZeitVG) befristet vergeben.

Weitere Informationen entnehmen sie bitte der Stellenauschreibung. 


Ankündigung: Neustrukturierung des Schwerpunkt­bereichs

Liebe Studierende,

ab Beginn des FSS 2018 wird der Wahl­bereich 7 neu strukturiert. Dies hat für Studierende, die bereits Leistungen im Schwerpunkt­bereich absolviert bzw. einzelne Lehr­veranstaltungen gehört haben, keine negativen Auswirkungen. Sie haben die Möglichkeit, den Wahl­bereich wie geplant abzuschließen, da im FSS 2018 alle Lehr­veranstaltungen DES ALTEN UND DES NEUEN MODULSYSTEMS nebeneinander angeboten werden. Sie haben aber auch die Möglichkeit, auf das neue System „umzusteigen“.

Bei Fragen hierzu wenden Sie sich bitte an das Sekretariat des Lehr­stuhls (ip-law@uni-mannheim.de).

mehr lesen


Ankündigung: Seminar zum Recht des Geistigen Eigentums im FSS 2018

Liebe Studierende,

im FSS 2018 wird ein Seminar zum Recht des Geistigen Eigentums von Frau Prof. Klass angeboten. 
Bitte lesen Sie das Merkblatt zum Seminar im Geistigen Eigentum im FSS 2018 genau durch. Dort finden Sie alle wichtigen Informationen.

Beachten Sie auch das dazugehörige Anmeldeformular.


Bachelor­arbeiten im FSS 2018 im Rahmen des Seminars zum Geistigen Eigentum am Lehr­stuhl Prof. Dr. Klass

Teilnehmerzahl    
 
Bis zu 15 Teilnehmer/innen   
 
Zulassung    

 
Die Zulassung erfolgt in der Einführungs­veranstaltung ggf. durch Los. Der konkrete Termin wird noch bekannt gegeben.
 
Informations­veranstaltung

 
Die Informations­veranstaltung findet am 30.11.2017 um 10.15 Uhr in W114 statt.

 
Zeitpunkt Themenausgabe    



 
In der Einführungs­veranstaltung können die Teilnehmer/innen ihre Wünsche zu einem gemeinsamen Bearbeitungs­zeitraum äußern.
Sofern Teilnehmer/innen ihre Arbeit während eines Zeitraumes erstellen möchten, welcher von dem gemeinsamen Zeitraum abweicht, so ist die Vereinbarung eines individuellen Zeitraumes ebenfalls möglich.
 
Modus
Themenausgabe    







 

Teilnehmer/innen, die ihre Arbeit während des gemeinsam festgelegten Zeitraumes verfassen möchten, können ein Thema aus einer Themenliste auswählen. Sollten mehrere Teilnehmer-/innen  dasselbe Thema auswählen, entscheidet das Los.  

Bei der Vereinbarung eines individuellen Zeitraumes werden zwei Themen zur Verfügung gestellt, von denen die Teilnehmer/innen eines auswählen können. 

Hilfestellung zum Thema




 

Für alle Lehr­stühle gilt, dass keine inhaltliche Beratung, keine Vorabbesprechung der Gliederung usw. angeboten wird. Möglich sind aber Rückfragen zum Verständnis des gestellten Themas. Für das hier angebotene Seminar gibt der Lehr­stuhl das Thema in der Regel mit Fundstellen zum Einstieg aus. 

Mündliche Leistung
im Seminar 


 
Der Vortrag soll 25 Minuten dauern. Für die anschließende Diskussion sind 25 Minuten eingeplant. Es wird erwartet, dass die Thesenpapiere der anderen Teilnehmer zur Vorbereitung des Seminars gelesen werden.
 
Notengebung

 
Die schriftliche und mündliche Leistung werden gesondert bewertet; die mündliche Leistung geht mit 20% in die Gesamtnote ein.
 
Weitere Informationen

 
Das Seminar findet nach Absprache mit den Teilnehmer/innen, voraussichtlich Mitte/Ende April 2018 statt.
 

Bitte beachten: Die Bachelor­arbeit muss in jedem Fall mit dem zugehörigen Formular (siehe Internetseite der Abteilung) im Dekanat angemeldet werden. Die Anmeldung ist nur gültig, wenn zuvor die elektronische Anmeldung zum Schwerpunkt­bereich Wirtschafts­recht und zum Wahl­bereich erfolgt ist.


Neuigkeiten

  1. Änderung Vorlesungs­zeit Vertragsrecht BT: Die Vorlesungs­zeit hat sich geändert, sie findet jetzt Dienstags 10.15-11.45 Uhr statt.
  2. Vorlesungs­ausfall Geistiges Eigentum (Master) 06.09.2017: Der erste Termin der Vorlesung Geistiges Eigentum (Master) muss nächste Woche Mittwoch (06.09) leider entfallen, da es sonst zu einer Terminkollision mit  der Einführungs­veranstaltung des Master­studien­gangs käme. 

Zusatz­veranstaltung: IT-law goes digital – Digitalisierung und Recht (Prof. Dr. Rupert Vogel)

Digitalisierung ist der Megatrend der nächsten Jahre in Gesellschaft und Wirtschaft, Daten sind der Rohstoff des beginnenden 21. Jahrhunderts. In dem Kolloquium zum IT-Recht sollen aktuelle Themen von Digitalisierung und IT in das Koordinatensystem des Rechts eingeordnet und diskutiert werden:

  • Verträge (z.B. Projekt­management und agile Verträge, Cloud-Verträge, Blockchain-Verträge, Trend zu Service- Verträgen, E-Commerce-Verträge)
  • Rechts­güter (Software- und Datenbankschutz, Dateneigentum und Internet der Dinge, Open Source und Creative Commons, Know-how-Schutz)
  • Personen (Datenschutz-Grundverordnung, Social Media und allgemeines Persönlichkeits­recht/„digitale Persönlichkeit“, Recht auf Vergessen, digitales Erbe)
  • IT-Compliance (IT-Sicherheitsrecht), neue Haftungs­systeme (z.B. bei autonomen Fahren)
  • Kunst und digitale Medien

Im Kolloquium werden die Rechts­themen im Vorlesungs­stil vorgestellt. Danach besteht die Möglichkeit von Kurzreferaten. Schließlich folgen Trainingseinheiten für das Staats­examen und die Schwerpunkt­prüfung „Geistiges Eigentum“. Im Workshop bei andrena objekts ag werden Fragen komplexer/agiler Projektsteuerung und deren rechtliches Management behandelt. Die Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebestätigung. 

mehr lesen


Lösungs­skizze Probeexamen FSS 2016

Liebe Studierende,

Die Lösung zur 1. Klausur des Probeexamens FSS 2016 (6.6.2016) finden sie in der Ilias-Gruppe unter folgendem Link:

https://ilias.uni-mannheim.de/goto.php?target=crs_596424&client_id=ILIAS

alternativ hier:

https://ilias.uni-mannheim.de/goto.php?target=fold_595863&client_id=ILIAS