DE / EN

Rechts­prechung zum Tierschutz­recht (Auswahl)

  • Allgemeine Rechts­prechung zu § 17 TierSchG

    • AG Ulm, Urt. v. 15.03.2019, 1 Ls 12 Js 19998/16 bzw. Fundstelle bei openJur („Massentierhölle“)
    • AG Hanau, Urt. v. 08.11.2016, 51 Ds 2217 Js 14361/15 (Erhebliche Schmerzen und Leiden bei Pferden)
    • AG Gelnhausen, Urt. v. 30.09.2016, 46 Ds 2217 Js 14350/15 (§ 17 Nr. 2b) TierSchG durch Unterlassen)
    • AG Kleve, Urt. v. 25.08.2014, 12 Cs-204 Js 759/13-893/13 (Erhebliche Schmerzen & Leiden einer Kuh)
    • AG Cloppenburg, 14.05.2014, 18 Cs 240 Js 58360/10/4/14 (Erhebliche Schmerzen und Leiden bei Puten)
    • LG Limburg an der Lahn, Urt. v. 12.09.2013, 4 Ns - 4 Js 5565/12 (Rohe Misshandlung von Wirbeltieren in Tateinheit mit quälerischer Misshandlung von Wirbeltieren gem. §§ 17 Nr. 1a) und 17 Nr. 1b) TierSchG durch Anweisung des Verladens von Tieren)
    • OLG Celle, Beschl. v. 28.12.2010, 32 Ss 154/10 (Notwendige Feststellungen zu dem Begriff „erhebliche Leiden“)
    • VG Oldenburg, Urt. v. 19.05.2003, 7 A 2832/01 (Kennzeichnung von Rindern mit Ohrmarke keine Tierquälerei i.S.v. § 17 TierSchG)
    • LG Hanau, Urt. v. 03.03.1988, 5 Js 1419/87 Ns (Leiden eines Pferdes bei sog. Robusthaltung)
    • VGH Mannheim, Urt. v. 15.12.1992, 10 S 3230/91 (Leidensbegriff)
  • Anbindehaltung

    • Niedersächsisches OVG, Beschl. v. 26.10.2012, 11 ME 274/12 6 B 2245/12 (Tierschutz­widrigkeit der Anbindehaltung bei Milchkühen)
    • VG Stade, Beschl. v. 21.09.2012, 6 B 2245/12 (Anbindehaltung bei Milchkühen)
  • Betäubung

    • EuGH, Urt. v. 26.02.2019 – C-497/17 (Kein Bio-Logo für Fleisch aus rituellen Schlachtungen ohne vorherige Betäubung): Urteil und Pressemitteilung
    • EuGH, Urt. v. 29.05.2018 – C 426/17, Liga van Moskeeën en Islamitische Organisaties Provincie Antwerpen VZW u. a./Vlaams Gewest (Rituelle Schlachtungen ohne Betäubung der Tiere)
    • VG Augsburg, Beschl. v. 19.12.2017 – Au 4 E 07.1720 (Keine Ausnahmegenehmigung zum Schlachten von Schafen ohne Betäubung für das islamische Opferfest)
    • BVerfG, Beschl. v. 29.09.2009 - 1 BvR 1702/09 (Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung zur vorläufigen Duldung des betäubungs­losen Schlachtens (Schächten) vor Erteilung eines Ausnahmegenehmigung)
    • BVerfG, Urt. v. 15.1.2002 – 1 BvR 1783/99 (Verfassungs­rechtliche Beurteilung des Schächtens durch einen muslimischen Metzger)
  • Cross Compliance

    • VG Regensburg,  Urteil v. 21.3.2019 – RN 5 K 17.1365 (Kürzung von Direktzahlungen aufgrund von Gewässerverunreinigungen)
    • VG Regensburg, Urteil v. 10.11.2016 – RO 5 K 15.2255 (Kürzung einer Betriebs­prämie wegen Tierhaltungs­verstößen)
    • VG Regensburg, Urteil v. 17.03.2016 – RN 5 K 14.1782 (Versagung von Agrarbeihilfe wegen Verstoßes gegen das Verbot des Tötens wild lebender Tiere)
    • VG Augsburg Urteil v. 13.05.2014 - Au 3 K 14.35 (Betriebs­prämie; Verstoß gegen Cross-Compliance-Vorschriften; Ermessensausfall)
  • Haltungs­verbot

    • VG Bayreuth, Beschl. v. 25.07.2018, B 1 S 18.606 (Haltungs- und Betreuungs­verbots von Schweinen und Geflügel)
    • VGH München, Beschl. v. 06.11.2017, 9 C 17.328 (Untersagung des Haltens und der Betreuung von Hunden)
    • OVG Magdeburg, Beschl. v. 27.10.2017, 3 M 240/17 (Ersetzung eines Teiltierhaltungs- und Betreuungs­verbotes durch ausnahmsloses Haltungs- und Betreuungs­verbot bei landwirtschaft­lichen Nutztieren wegen grober Haltungs­mängel)
    • VG Magdeburg, Urt. v. 04.07.2016, 1 A 1198/14 (Verbot der Haltung und Betreuung von Schweinen)
    • VG Oldenburg, Urt. v. 16.11.2015, 11 A 2142/15 (Tierhaltungs­verbot von Schweinen gegenüber einer GbR)
    • VG Gelsenkirchen, Urt. v. 01.07.2015 - 7 K 5257/13 (Wiedergestattung des Haltens und Betreuens von Tieren)
    • VGH München, Beschl. v. 07.01.2013, 9 ZB 11.2455 (Untersagung der Haltung und Betreuung von Rindern)
    • VG Stuttgart, Beschl. v. 14.04.2008, 4 K 1425/08 (Untersagung des Haltens und Betreuens von Tieren jeder Art)
    • VGH Kassel, Beschl. v. 24.04.2006, 11 TG 677/06 (Anordnung eines Haltungs- und Betreuungs­verbots von Rindern)
  • Kastenstände

    • BVerwG, Beschl. v. 08.11.2016, 3 B 11.16 (Breite und Beschaffenheit von Kastenständen in der Schweinehaltung)
    • OVG Magdeburg, Urt. v. 24.11.2015, 3 L 386/14 (Breite von Kastenständen in der Schweinehaltung)
    • VG Magdeburg, Urt. v. 03.03.2014, 1 A 230/14 (Tierschutz­rechtliche Anforderungen an die Kastenhaltung von Schweinen)
  • Legehennen

    • VG Stuttgart, Urt. v. 10.03.2015, 4 K 3595/04 (Kein Vertrauensschutz hinsichtlich der Käfighaltung von Legehennen über die Übergangs­fristen hinaus)
    • BVerfG, Beschl. v. 12.10.2010, 2 BvF 1/07 (Zur Verfassungs­widrigkeit der Vorschriften zur Legehennenhaltung)
    • BVerwG, Urt. v. 30.04.2009, 7 C 14/08 (Geltung der Tierschutz-Nutztierhaltungs­verordnung)
    • VGH Mannheim, Urt. v. 19.03.2007, 1 S 1041/05 (VG Stuttgart) (Kein Bestandsschutz bzgl. der Vorgaben zur Legehennenhaltung)
    • BVerfG, Urt. v. 06.07.1999, 2 BvF 3/90 (Vereinbarkeit der Hennenhaltungs­verordnung mit dem Tierschutz­gesetz)
    • BGH, Urt. v. 06.07.1995, I ZR 4/93 (Wettbewerbskonforme Haltung von Legehennen)
    • VGH Mannheim, Urt. v. 04.09.1990, 10 S 570/90 (Rechts­mäßigkeit der Hennenhaltungs­verordnung)
    • BGH, Urt. v. 18.02.1987, 2 StR 159/86 (Haltung von Legehennen in Käfigbatterien)
    • VGH Mannheim, Urt. v. 12.3.1985, 10 S 1891/82 (Käfighaltung von Legehennen)
  • Massentötung von Eintagsküken

    • BVerwG, Urt. v.13.06.2019, 3 C 28.16 - Urteilsbegründung (Töten männlicher Küken tierschutz­rechtlich nur noch übergangsweise zulässig)
    • BVerwG, Urt. v. 13.06.2019, 3 C 28.16 - Pressemitteilung (Töten männlicher Küken tierschutz­rechtlich nur noch übergangsweise zulässig)
    • OVG Münster, Urt. v. 20.05.2016, 20 A 53/15 (Vereinbarkeit des Tötens von männlichen Eintagsküken mit dem Tierschutz­gesetz)
    • OLG Hamm, Beschl. v. 10.05.2016, 4 Ws 113/16 (Massentötung von männlichen Eintagsküken)
    • LG Münster, Beschl. v. 07.03.2016, 2 Kls 540 Js 290/15 - 7/15 (Massentötung von männlichen Eintagsküken)
    • VG Minden, Urt. v. 30.01.2015 - 2 K 80/14 (Massentötung von männlichen Eintagsküken)
  • Qualzucht

    • VG Berlin, Urt. v. 23.09.2015, VG 24 K 202.14 (Verbot der Zucht von Sphynx-Katzen, sog. „Nachtkatzen“)
    • BVerwG, Urt. v. 17.12.2009 – 7 C 4.09 (Zuchtbedingte Schmerzen, Leiden, Schäden oder erblich bedingte Verhaltensstörungen bei Nachkommen)
  • Rinderhaltung

    • VG Köln, Beschl. v. 28.08.2018 - 21 L 1543/18 (Untersagung und Auflösung der Rinderhaltung mangels verhaltens­gerechter Unterbringung)
    • OLG Karlsruhe, Urt. v. 29.10.2015, 3 Ss 433/15, 3 Ss 433/15 - AK 170/15 („Erhebliche Leiden“ von Jungrindern)
    • VG Oldenburg, Urt. v. 13.02.2013, 11 A 4220/12 (Tierschutz­rechtliche Anordnung zu Licht­verhältnissen und der Fixierung mit Stricken bei Rindern)
  • „Stalleinbrüche“

  • Tiertransporte

    • VG Dresden, Beschluss v. 28.10.2019 – 6 L 844/19 (Einstweilliger Rechts­schutz bei Versagung eines Transports von Rindern nach Kasachstan gemäß Art. 23 Abs. 1 i.V.m. Art. 3 Abs. 1 i.V.m. Art. 14 Abs. 1 Buchstabe a) ii) i.V.m. Anhang I, Abschnitt 2, Kapitel 5 der Transport-Verordnung), noch nicht rechts­kräftig
    • OVG Schleswig-Holstein, Beschluss v. 29.03.2019 – 4 MB 24/19 (Verbot des Transports von Rindern in ein anderes Bundes­land und darüber hinaus nach Marokko aus tierschutz­rechtlichen Gründen seitens eines Kreisveterinäramtes)
    • VG Neustadt, Beschl. v. 19.03.2019 - 5 L 294/19.NW (Verweigerung der Ausstellung eines amtstierärztlichen Tiergesundheitszeugnisses für das Verbringen von Klauentieren im Inland mit Blick auf den Weitertransport in ein Drittland)
    • BFH, Urt. v. 20.02.2018 - VII R 22/17 (Versagung der Ausfuhrerstattung wegen Verstoßes gegen tierschutz­rechtliche Transport­vorschriften)
    • EuGH, Urt. v. 19.10.2017, C‑383/16 - „Vion Livestock BV/Staats­secretaris van Economische Zaken“ (Schutz von Tieren beim Tiertransport)
    • EuGH, Urt. v. 28.07.2016, C‑469/14 - „Master­rind GmbH/Hauptzollamt Hamburg-Jonas“ (Vorlagefragen zur Auslegung der Tiertransportverordnung)
    • EuGH, Urt. v. 23.04.2015 - C-424/13 -„Zuchtvieh-Export GmbH/Stadt Kempten“(Zuchtviehexport): Urteil und Pressemitteilung
    • AG Bremen, Urt. v. 03.09.2014, Js 28195/13 (Erhebliche Leiden von Rindern beim Transport)
    • OVG Lüneburg, Beschl. v. 15.08.2014 - 11 ME 116/14 (Pflichten des Transport­unternehmers bei der Be­förderung von Puten/Mindest­bodenflächen)
    • AG Augsburg, 18.09.2012, Au 1 K 12.151 (Geltungs­bereich der Tiertransport-VO: Bestimmungs­land außerhalb der EU)
    • VGH München, Beschl. v. 17.04.2012 - 9 CE 12.636 (Geltungs­bereich der Tiertransport-VO)
    • BVerfG, Beschl. v. 02.10.1973 - 1 BvR 459, 477/72 (BVerfGE 36, 47, „Nachnahmeverbot bei Versendung von Tieren“)
  • Tierversuche

    • VG Köln, Urt. v 22.08.2018 - 21 K 11572/17 (Tierversuche an Mäusen zu Ausbildungs­zwecken)
    • EuGH, Urt. v. 21.09.2016 - C-592/14 (Zur Auslegung des Art. 18 Abs. 1 Buchst. b VO (EG) Nr. 1223/2009)
    • BVerwG, Beschl. v. 20.01.2014 - 3 B 29.13 (Zur Genehmigung von Tierversuchen)
    • BVerfG, Beschl. v. 18.11.2004, 1 BvR 2252/04 (Verbreitung heimlich gedrehter Filmaufnahmen von Tierversuchen im Labor eines Forschungs­instituts)
    • BVerwG, Urt. v. 07.05.1987, 3 C 1.86 (Genehmigungs­bedürftigkeit von Versuchen an Wirbeltieren im Rahmen der Arzneimittel­entwicklung)
    • BVerfG, Beschl. v. 20.06.1978 - 1 BvL 14/77 (BVerfGE 48, 376, „Tierversuche“)
  • Witterungs­schutz

    • VG Schleswig-Holstein, Beschl. v. 08.06.2017, 1 B 24/17 (Tierschutz­rechtliche Ordnungs­verfügung zum Witterungs­schutz für Schafe)
    • VGH München, Beschl. v. 16.05.2017, 9 ZB 14.733 (Witterungs­schutz für Rinder auf Weideflächen)
    • VG Mainz, Beschluss v. 13.06.2016, 1 L 187/16.MZ (Ganzjährige Freilandhaltung bei Schafen/notwendiger Witterungs­schutz)
  • Sonstiges

    • EuGH, Urt. v. 10.10.2019 - C‑674/17 (Voraussetzungen einer Ausnahmegenehmigung vom Verbot der absichtlichen Tötung von Wölfen)
    • VG Berlin, Urt. v. 15.2.2017 - 24 K 188.14 (Tierschutz­rechtliche Anordnung hinsichtlich der Hälterung von lebenden Hummern)
    • VGH München, Beschl. v. 21.04.2016 - 9 CS 16.539 (Rechtmäßige Fortnahme eines Bären aus einem Zirkus gem. § 16a I 2 Nr. 2 TierSchG)
    • BGH, Urt. v. 19.01.2016 - VI ZR 302/15 (Bezeichnung „Tierquäler“ als Werturteil und zulässiger Boykottaufruf wegen Haltungs­bedingungen von Tieren)
    • OVG Münster, Beschl. v. 03.07.2015 - 20 B 209/15 (Angelpraxis des „Catch and Release“ verstößt gegen § 1 S. 2 TierSchG)
    • VG Gelsenkirchen, Urt. v. 15.05.2014 - 16 K 5116/12 (Erlaubnis­fähigkeit einer Fisch-Spa-Behandlung mit  Kangal-Fischen (Garra rufa) zu kosmetischen Zwecken)
    • VG Freiburg, Urt. v. 24.02.2010 – 1 K 338/08 (Tierschutz­bestimmungen bei Rodeo­veranstaltungen)
    • EGMR, Urt. v. 26.06.2012 - Beschwerde Nr. 9300/07 - Herrmann/Deutschland (Pflicht zur Duldung der Zwangs­bejagung auf eigenem Grundstück, trotz Verstoßes gegen das Eigentumsrecht)