DE / EN

Foto: Elisa Berdica

Prof. Dr. Markus Gehrlein

Honorarprofessur für Zivilprozessrecht und Arzthaftungs­recht - Richter am Bundes­gerichtshof

Kontakt

Prof. Dr. Markus Gehrlein

Prof. Dr. Markus Gehrlein

Honorarprofessur für Zivilprozessrecht, Arzthaftungs­recht
Universität Mannheim
Abteilung Rechts­wissenschaft
Tel.: +49 6341 94 41 99
Web: Lebenslauf/Publikationen

Lebenslauf

Prof. Dr. Markus Gehrlein

  • Geboren am 26. 7. 1957 in Saarbrücken (katholisch)
  • Besuch der Katholischen Volksschule Sulzbach/Saar von 1964 bis 1967; Besuch des Staatlichen Realgymnasiums Sulzbach/Saar ab dem 4.9.1967: Reife­prüfung am 20.5.1976
  • Studium der Rechts­wissenschaften ab SS 1977 in Heidelberg; Wechsel nach Freiburg im WS 1978; Wechsel nach Köln im WS 1978/79; Rückkehr nach Heidelberg zum SS 1979. Erste juristische Staats­prüfung in Heidelberg am 16.5.1982
  • Referendarzeit im baden-württembergischen Justizdienst von 1982 bis 1985: Zweite juristische Staats­prüfung in Stuttgart am 2.7.1985
  • Tätigkeit am Landgericht Heidelberg als Richter auf Probe vom 1.8.1985 bis 31.12.1985; Versetzung in den Justizdienst des Saarlandes zum 1.1.1986: Tätigkeit als Richter auf Probe beim AG Saarbrücken, vom 1.12.1986 bis 31.12.1987 beim AG Saarlouis; Ernennung zum Richter am Landgericht in Saarbrücken am 26.7.1988
  • Abordnung an das Bundes­ministerium der Justiz vom 1.1.1988 bis 31.3.1990: Tätigkeit im Referat Verfahren vor dem Bundes­verfassungs­gericht
  • Abordnung an das Bundes­verfassungs­gericht vom 1.4.1990 bis 31.3.1993: Wissenschaft­licher Mitarbeiter bei Bundes­verfassungs­richter Winter (Schwerpunktzuständigkeit des Dezernats: Straf- und Straf­verfahrensrecht; zivilgerichtliche Verfahren)
  • Abordnung an den Bundes­gerichtshof vom 1.4.1993 bis 14.7.1995: Wissenschaft­licher Mitarbeiter in dem schwerpunktmäßig mit Gesellschafts­recht betrauten II. Zivilsenat
  • Ernennung zum Richter am Oberlandes­gericht in Saarbrücken am 15.7.1995; bis 2003 Tätigkeit im 1. Zivilsenat (Schwerpunktzuständigkeiten: Wettbewerbsrecht, Arzthaftungs­recht, Ehrschutz, Urkunden­prozeß, Handels­vertreterrecht)
  • Promotion am 26.6.1996 durch die Universität Saarbrücken: Titel der Dissertations­schrift: „Die Strafbarkeit der Ost-Spione auf dem Prüfstand des Verfassungs- und Völkerrechts“
  • Ab WS 2000/2001 Übernahme eines Lehr­auftrags an der Universität Mannheim: Examenskurs zur ZPO, Arzthaftungs­recht
  • Ernennung zum Richter am Bundes­gerichtshof am 7. Juli 2003, zunächst Tätigkeit im II., seit August 2007 im IX. Zivilsenat (Schwerpunkt: Insolvenzrecht)
  • Bestellung zum Honorarprofessor der Universität Mannheim am 2. März 2005
  • Ehrenamtliche Tätigkeiten: Vorsitzender der Schiedsstelle im Bistum Speyer, Mitglied des Verwaltungs­rats der Gemeinde St. Maria in Landau

Download Lebenslauf

Publikations­verzeichnis

Prof. Dr. Markus Gehrlein

  • Monographien

    1. Die Strafbarkeit der Ost-Spione auf dem Prüfstand des Verfassungs- und Völkerrechts, Diss. 1996, 143 S., Verlag Carl Heymanns, Köln (Rezensionen: Hanke, OER 1998, 76f; Gornig, JZ 1999, 299f; Kreß GA 1999, 396)
    2. Ausschluß und Abfindung von GmbH-Gesellschaft­ern, 1997, 316 S., Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln (Rezensionen: Saure, GmbHR 1998, 207f; Armbrüster, NJW 1998, 2658)
    3. Leitfaden zur Arzthaftpflicht nach der Rechts­prechung des Bundes­gerichtshofes, 2000, 192 S., Verlag Franz Vahlen, München (Rezension: Katzenmeier, MedR 2001, 542; Kern NJW 2002, 1706; v. Ziegner MDR 2002 Heft 13 R 17); Grundriß der Arzthaftpflicht, 2. Aufl., 2006, 259 S., Verlag Franz Vahlen, München
    4. Zivilprozeßrecht nach der ZPO-Reform 2002 – Ein Leitfaden für Ausbildung und Praxis, 2001, 252 S.(Rezension Schnauder Jus 3/2002), Verlag C. H. Beck, München; 2. Aufl., 2003, 350 S., Verlag Vahlen, München
    5. GmbH-Recht in der Praxis, 2005, 475 S., Verlag Recht und Wirtschaft, Frankfurt,
    6. Kompaktwissen Arzthaftungs­recht, 2007, 115 S., Verlag C. H. Beck München
    7. Das neue GmbH-Recht, Systematische Einführung Gesetzesdokumentation, 300 Seiten, 2008, Carl Heymanns Verlag
    8. Anwalts- und Steuerberaterhaftung, 2010, 161 Seiten, Verlag Recht und Wirtschaft Frankfurt; 2. Aufl. 2012, 197 Seiten; 3. Aufl. 2014, 224 Seiten; 4. Aufl. 2016, 223 Seiten
    9. Franz Schäfer - Ein Juristenleben vom Kaiserreich bis zum Bonner Grundgesetz, 2010, 78 Seiten, Verlag der Gesellschaft für kulturhistorische Dokumentation e.V. Karlsruhe
    10. Grundwissen Arzthaftungs­recht, 2013, 161 Seiten, Verlag C. H. Beck München, 2. Aufl., 173 Seiten, 2015
    11. Aktuelle Rechts­prechung zum Insolvenzrecht, 2013, 199 Seiten, Verlag C. H. Beck München, 2. Aufl. 2016, 299 Seiten
  • Kommentare und Handbücher

    1. Großkommentar zum AktG, 4. Aufl., §§ 63 bis 66, Verlag Walter de Gruyter, Berlin, 2000 (Rezension: Raiser ZHR 2001, 501)
    2. Ebenroth/Boujong/Joost/Strohn, HGB, §§ 15, 230 bis 237, Verlage C. H. Beck und Franz Vahlen, München, 1. Aufl. 2001, Aufl. 2007, 3. Aufl. 2014
    3. Budewig/Gehrlein, Das Haftpflichtrecht nach der Reform, 2003, 476 Seiten, Verlag C. H. Beck München (Rezensionen Grüneberg VersR 2003, 442; Kürschner MDR 7/2003, R 18; Danzl, Verkehrs­recht 4/03; Walter Gesundheitsrecht 3/03)
    4. Bamberger/Roth, BGB, §§ 311 bis 311 c, 315 bis 319, 420 bis 432, 515 bis 534, 677 bis 704, 741 bis 758 und 780 bis 811, Verlag C. H. Beck, München, 2003, 2. Aufl. 2007, 3. Aufl. 2012
    5. Juris-Praxiskommentar, BGB, §§ 164 bis 181, Verlag Juris GmbH, 2005
    6. Münchener Kommentar, ZPO, 3. Aufl. §§ 41 bis 49, §§ 214 bis 252, 2008, 4. Aufl. 2012
    7. Budewig/Gehrlein/Leipold, Der Unfall im Straßenverkehr, 2008, 593 Seiten Verlag C. H. Beck,
    8. Gehrlein/Witt, GmbH-Recht in der Praxis, 2. Aufl. 2008, 516 Seiten (Rezension von Weller BB 2009, 74; Wilhelmi WM 2009, 2336), Verlag Recht und Wirtschaft, Frankfurt
    9. Verfassung des Saarlandes, Kommentar 2009, Art. 109 bis 111
    10. Prütting/Gehrlein, ZPO, 1. Aufl. 2009, …7. Aufl. 2015,  jeweils §§ 50 bis 77
    11. Bork/Gehrlein, Insolvenzanfechtungs­recht, Aufl., 2009, S. 67-192, 12. Aufl. 2012, 13. Aufl. 2014, 14. Aufl. 2017
    12. Schimansky/Bunte/Lwowski, Bankrechts-Handbuch, 4. Aufl., 2011, Band I, § 84 Kapitalaufbringung und Gesellschaft­erdarlehen, S. 2587 ff.; 5. Aufl., 2017
    13. Gehrlein/Born/Simon, GmbHG, 2012, Einl. sowie Vor. § 64, 3. Aufl. 2017
    14. Ahrens/Gehrlein/Ringstmeier, Fach­anwaltskommentar Insolvenzrecht, 2012, §§ 129 bis 147 InsO, 1. Aufl. 2012, 2. Aufl. 2013, 3. Aufl., 2017
    15. Gehrlein/Witt/Volmer, GmbH-Recht in der Praxis, 3. Aufl. 2014, 606 Seiten, Verlag Recht und Wirtschaft, Frankfurt, S. 461 bis 567=Kap. 8 und 9
    16. Münchener Handbuch des Gesellschafts­rechts, Band 7, Gesellschafts­rechtliche Streitigkeiten (Corporate Ligitation), 2016, § 124 Der Insolvenzanfechtungs­anspruch
    17. Lwowski/Fischer/Gehrlein, Das Recht der Kreditsicherung, 10. Aufl., Kap. 16, Kreditsicherung und Gesellschafts­recht, 2017
    18. Henssler/Gehrlein/Holzinger, Handbuch der Beraterhaftung, Kap. 8. A Haftung der Beteiligten bei verschiedenen Rechts­trägern, I. Sozietät, 2018
  • Buchbeiträge

    1. Die Rechts­prechung des Bundes­verfassungs­gerichts zur Untersuchungs­haft, FS Boujong, 1996, S. 751

    2. Fehlerquellen im Arzthaftungs­prozeß in: Fehlerquellen im Arzthaftungs­prozeß: Münster 8.9./9.9. 2000 / Bundes­ausschuß der Ärzte und Krankenkassen, 2. Herbsttagung, 2001, S. 13-31

    3. Die Haftung wegen Bestandsvernichtung als Bestandteil der allgemeinen Durchgriffshaftung, Das neue GmbH-Recht, 2008 S. 107

    4. Wechselwirkung zwischen Behandlungs­fehler und Aufklärungs­mangel bei der ärztlichen Berufshaftung in FS für Gero Fischer, 2008 S. 135

    5. Das Berufungs­verfahren nach der ZPO-Reform - Eine kritische Bestandsaufnahme in FS für Egon Müller, 2008 S. 169

    6. Kölner Schrift zum Insolvenzrecht, 3. Aufl. 2009, Kap. 26 „Die Rechts­lage im Insolvenzrecht nach MoMiG“ S. 825 bis 855

    7. Zur Haftung der juristischen Person in FS Uwe Hüffer, 2010 S. 205 ff.

    8. Aktuelle Rechts­prechung zur Unternehmens­insolvenz in Wirtschaft im Umbruch: Neue Aufgaben für die Arbeits- und Insolvenzrechts­praxis, 2010, S. 157 ff.

    9. Franz Schäfer (1979-1958): Landgerichtspräsident und Reichsgerichtsrat in FS Pannier, 2010, S. 39 ff.

    10. Wahrung der Frist des § 246 Abs. 1 AktG durch Anrufung eines unzuständigen Schiedsgerichts? FS Reuter, 2010 S. 967 ff.

    11. Prozessuale Formenstrenge und Insolvenzanfechtung in FS Görg, 2010, 185 ff.

    12. Subjektive Merkmale der Insolvenzanfechtung in FS Ganter, 2010, S. 169 ff.

    13. Aktuelle Rechts­prechung zur Unternehmens­insolvenz in :Nach der Krise gleich vor der Krise?!, 2012, S. 103 ff.

    14. Aktuelle Rechts­prechung zur Insolvenzanfechtung in: 13. Leipziger Insolvenzrechts­tag, 2012, S. 8 ff.

    15. Der Zeitpunkt der Vornahme der Rechts­handlung bei der Anfechtung einer Forderungs­abtretung in FS Haarmeyer, 2013, S. 65 ff

    16. Notwendigkeit der Anschlussberufung einer erstinstanzlich siegreichen Partei? in FS Rüßmann, 2013, 519 ff

    17. Rechts­mittelbegründungs­pflicht des Rechts­mittelführers versus Amts­prüfung des Rechts­mittelsgerichts: Ein Widerspruch? In FS Lorenz, 2014, 769

    18. Verfügungs­beschränkungen vor und nach Insolvenzeröffnung in: 15. Leipziger Insolvenzrechts­tag, 2014, S. 8 ff.

    19. Die Rechts­prechung des Bundes­gerichtshofs zu gegenseitigen Verträgen in der Insolvenz in FS Lwowski, 2014, 243 ff

    20. Verbindungs­linien zwischen Eigenkapitalersatz, Insolvenzanfechtung und Deliktshaftung, FS Kübler, 2015, S. 181 ff

    21. Aktuelle Rechts­prechung zur Unternehmens­insolvenz, Insolvenz- und Arbeits­recht als Bausteine des Unternehmens­erfolgs, 2015, S. 181 ff

    22. Die Auslegung des § 64 GmbHG im Spannungs­feld zwischen Gesellschafts­recht und Insolvenzanfechtungs­recht in, Recht im Wandel europäischer und deutscher Rechts­politik, FS 200 Jahre Carl Heymanns Verlag 2015, 289

    23. Ansprüche gegen Gesellschafter bei überteuerter Nutzungs­überlassung an insolvente Gesellschaft, FS Siegfried Beck, 2015, 167

    24. Juristische Studien­gesellschaft Karlsruhe, Jahresband 2016, Flankenschutz des Anfechtungs­rechts durch allgemeines Zivilrecht, 89 ff

    25. Sanierung und Insolvenz aus dem Blickpunkt der Rechts­prechung in: Strategien und Hinweise für die Praxis in Unternehmens­sanierung im Fokus der Arbeits- und Insolvenzrechts­praxis, 2016, S. 165 ff.

    26. Die Freigabe der selbständigen Tätigkeit des Schuldners, FS Pannen, 2017, 359 ff.

    27. Die „lockeren“ wesentlichen Bestandteile eines Grundstücks, FS Heinz Georg Bamberger, 2017, 99 ff

    28. Kreditsicherheiten in der Insolvenz in: Krise als Chance?!, 2017, S. 245 ff

  • Aufsätze in Zeitschriften

    1. Die Gesellschaft­erklage und § 46 Nr. 8 GmbHG – ein ungelöstes Problem? ZIP 1993, 1525
    2. Zur streitgenössischen Nebenintervention eines Gesellschaft­ers bei der aktienrechtlichen Anfechtungs- und Nichtigkeits­klage AG 1994, 103
    3. Die umsatzsteuerrechtliche Behandlung der Einbringung eines Einzel­unternehmens in eine Gesellschaft WiB 1994, 261
    4. Die geltende deutsche Insiderregelung WiB 1994, 344
    5. Die BGH-Rechts­prechung zur Über­prüfung von Vereins- und Parteiausschlüssen ZIP 1994, 852
    6. Kostenantrag durch erstinstanzlichen Bevollmächtigten nach Revisionsrücknahme? NJW 1994, 2274
    7. Wirksamkeits­mängel von Schiedsgutachten VersR 1994, 1009
    8. Der Konsortialkredit als Modell einer Innen­gesellschaft DStR 1994, 1314
    9. Der Anspruch auf Einsicht in ein Hauptversammlungs­protokoll – eine gesetzesferne, aber interessen­gerechte Rechts­schöpfung WM 1994, 2054
    10. Die Einziehungs­befugnisse der Einzugsstellen gegenüber Dritten zur Realisierung der Sozial­versicherungs­beiträge SGb 1994, 634
    11. Gutgläubiger Erwerb von Sachen trotz Verbindung mit gestohlenen oder abhanden gekommenen Gegenständen MDR 1995, 16
    12. Neues zur Prospekthaftung – Mietausfallgarantie NJW 1995, 110
    13. Grundlagen des Schadensrechts JA 1995, 69
    14. Ausschluß der Klagbarkeit einer Forderung kraft IWF-Übereinkommen DB 1995, 129
    15. Der Girmes-Komplex: Ein Beispiel für die Grenzen zulässiger Rechts­beratung NJW 1995, 487
    16. Zur Frage der Verfassungs­mäßigkeit unterschiedlicher Rechts­mittelbefugnisse einzelner Parteien im selben Gerichts­verfahren EuGRZ 1995, 54
    17. Wirksame Vertretung trotz Un­kenntnis über Person des Vertretenen VersR 1995, 268
    18. Die Typen von Schuldaner­kenntnissen und ihre Tragweite in Haftpflichtfällen JA 1995, 598
    19. Die Kompetenz–Kompetenz eines Schiedsgerichts nach deutschem und schweizerischem Recht ZIP 1995, 964
    20. Die Zuständigkeit von Bauherrengemeinschaften für Verwaltungs­maßnahmen am Grundstück DZWir 1995, 343
    21. Die Prospekt­verantwortlichkeit von Beirats- oder Aufsichtsrats­mitgliedern als maßgeblichen Hintermännern BB 1995, 1965
    22. Die Verfassungs­widrigkeit des Anschlußzwangs an genossenschaft­liche Prüfungs­verbände WM 1995, 1781
    23. Die Haftung in den verschiedenen Gründungs­phasen einer GmbH DB 1996, 561
    24. Von der Differenz- zur Verlustdeckungs­haftung NJW 1996, 1193
    25. Die Einziehung von GmbH-Geschäftsanteilen als Mittel zum Ausschluß eines Gesellschaft­ers ZIP 1996, 1157
    26. Die Entlassung eines GmbH-Geschäftsführers BB 1996, 2257
    27. Beschränkungen der Tätigkeit eines Detektivs durch das RBerG VersR 1996, 1343
    28. Möglichkeiten und Grenzen der Fortsetzung einer aufgelösten GmbH DStR 1997, 31
    29. Beweislast für Sorgfaltspflichtverletzungen von Geschäftsleitern NJW 1997, 1905
    30. Das Zusammenspiel vorvertraglicher Ansprüche und einer Haftung aus culpa in contrahendo VersR 1997, 928
    31. Gerichtlicher Prüfungs­maßstab für die Wirksamkeit von Vereinsausschlüssen ZIP 1997, 1912
    32. Warum kaum Parteibeweis im Zivilprozeß? ZZP 1997, 451
    33. Haftung nach Abbruch von Verhandlungen über formgebundene Verträge MDR 1998, 445
    34. Keine schlüssige Zustimmung des Gläubigers in Schuldübernahme bei Handeln für fingierte GmbH NJW 1998, 2651
    35. Ansprüche eines Nothelfers in Rettungs­fällen VersR 1998, 1330
    36. Kollision zwischen eigenkapitalersetzender Nutzungs­überlassung und Vollstreckungs­zugriff durch Gesellschafter-Gläubiger NZG 1998, 845
    37. Zum Gewinnbezugsrecht eines GmbH-Gesellschaft­ers nach Einziehung seines Geschäftsanteils DB 1998, 2355
    38. Unzulässige Rechts­beratung eines Detektivs bei Durchführung von Entlaßgesprächen AnwBl 1999,137=Detektiv- Kurier 1999, 32
    39. Videoüberwachung und Einsatz neuer Ermittlungs­methoden NJW 1999, 104 (gemeinsam mit meiner Ehefrau Eva Schübel)
    40. Abgrenzung von Sonder­veranstaltung und Sonderangebot OLG – Report 1999, K 13
    41. Vertragliche Haftung für Gefälligkeiten VersR 2000, 415
    42. Einverständliche verdeckte Gewinnentnahmen der Gesellschafter als Untreue zu Lasten der GmbH NJW 2000, 1089
    43. Grenzen der Schadensersatzpflicht des Arztes für Unterhaltsaufwand bei ungewollter Schwangerschaft NJW 2000, 1771
    44. Neue Rechts­prechung zum Grundstückskauf, OLG Report 2000, Beilage zu Heft 11
    45. Schadensersatz aus § 945 ZPO in Wettbewerbssachen – Erleichterungen und Schwierigkeiten bei der Verfolgung des Anspruchs MDR 2000, 687
    46. Bestimmung der nationalen Urheberrechte für Rundfunksendungen MMR 9/2000, S. XXIII
    47. Neuere Rechts­prechung zur ärztlichen Berufshaftpflicht OLG – Report 2001, K 17-22
    48. Sicherungs­übereignung von Wohnungs­gegenständen – Genügt der Begriff „Inventar“ dem Bestimmtheitsgrundsatz? MDR 2001, 911
    49. Kein präventiver Rechts­schutz durch einstweilige Verfügung in Vergabe­verfahren unterhalb der Schwellenwerte NZBau 2001, 483
    50. Kein Anspruch des Patienten auf Ablichtung seiner Kranken­unterlagen NJW 2001, 2773
    51. Die wichtigsten Neuerungen der ZPO-Reform, zfs 2002, 53
    52. Zulässiger Abbruch einer Zwillingsschwangerschaft? NJW 2002, 870
    53. Strafbarkeit von Vorständen wegen leichtfertiger Vergabe von Unternehmens­spenden NZG 2002, 463
    54. Arzthaftungs­recht nach der ZPO-Novelle VersR 2002, 935=AnwBl. 2002, 489
    55. Das Stammzellgesetz im Überblick NJW 2002, 3680
    56. Erste Erfahrungen mit der reformierten ZPO – Erstinstanzliches Verfahren und Berufung MDR 2003, 421
    57. Keine Ersetzung eines Gerichtsgutachtens durch Parteigutachten VersR 2003, 574
    58. Erste Erfahrungen mit der reformierten ZPO – Revision und Beschwerde MDR 2003, 547
    59. Neuere Rechts­prechung zur ärztlichen Berufshaftung ZMGR 2003, 7
    60. Neuere höchstrichterliche Rechts­prechung zur ZPO – Verfahren des ersten Rechts­zuges MDR 2004, 541
    61. Neuere höchstrichterliche Rechts­prechung zur ZPO – Verfahren in der Berufung MDR 2004, 661
    62. Neuere höchstrichterliche Rechts­prechung zur ZPO – Revisions- und Beschwerde­verfahren MDR 2004, 912
    63. Keine Minderung des Schadens eines Neugläubigers durch Zahlung auf dessen Altforderung VersR 2004, 1107
    64. Selbständiges Beweis­verfahren im Arzthaftungs­prozeß, ZMGR 2004, 187
    65. Rechts­prechungs­übersicht zum GmbH-Recht in den Jahren 2001 bis 2004 (Teil 1), BB 2004, 2361
    66. Rechts­prechungs­übersicht zum GmbH-Recht in den Jahren 2001 bis 2004 (Teil 2), BB 2004, 2585
    67. Neuere Rechts­prechung zur Arzt-Berufshaftung VersR 2004, 1488
    68. Haftung wegen existenzvernichtenden Eingriffs im Einzelfall BB 2005, 613
    69. Neue Tendenzen zum Verbot der freien Hinauskündigung eines Gesellschaft­ers NJW 2005, 1969
    70. Anlegerschutz bei stillen Beteiligungen – Abschied von der fehlerhaften Gesellschaft? WM 2005, 1489
    71. Schadensbegrenzung bei Insolvenzverschleppung unter dem Gesichtspunkt des Schutz­zweckgedankens DB 2005, 2395
    72. Erfüllung der Stammeinlage durch reale Leistungs­bewirkung NZG 2006, 379
    73. Kein Sonderrecht für Cash-Pool-Zahlungs­systeme zur Begleichung der GmbH Stammeinlage MDR 2006, 789
    74. Schwerpunkte der aktuellen BGH-Rechts­prechung zum GmbH-Recht, Der Konzern 2007, 1
    75. Braucht Deutschland einen Bundes­präsidenten? DÖV 2007, 280
    76. Der aktuelle Stand des neuen GmbH-Rechts Der Konzern 2007, 771
    77. Keine erweiterte Anschlussrevision durch ZPO-Reform NJW 2008, 896
    78. Die Behandlung von Gesellschaft­erdarlehen durch das MoMiG BB 2008, 846
    79. Die Existenzvernichtungs­haftung im Wandel der Rechts­prechung WM 2008, 761
    80. Wirksamkeit einer Sicherungs­übereignung MDR 2008, 1069
    81. Darlegung des Revisionszulassungs­grundes der Rechts­fortbildung VersR 2008, 1624
    82. Aktuelle Rechts­prechung des BGH zur Unternehmens­insolvenz (Teil 1) NZI 2009, 457
    83. Aktuelle Rechts­prechung des BGH zur Unternehmens­insolvenz (Teil 2) NZI 2009, 497
    84. Kommentierung der §§ 129 bis 147 InsO, WM-Sonderbeilage Nr. 1/2009, 76 S.
    85. Die Rechts­prechung des IX. Zivilsenats des BGH zur Steuerberaterhaftung in den Jahren 2007 bis 2009 (Teil I), DStR 2010, 350
    86. Die Rechts­prechung des IX. Zivilsenats des BGH zur Steuerberaterhaftung in den Jahren 2007 bis 2009 (Teil II), DStR 2010, 401
    87. Insolvenzanfechtung von an und durch Banken bewirkten Zahlungen ZInsO 2010, 1857
    88. Notwendigkeit eines Doppelausgebots bei nachrangigem Altenteil, ZInsO 2010, 1970
    89. Die Schadensentstehung als Voraussetzung des Verjährungs­beginns, MDR 2010, 1225
    90. Eigentumsrechte nach einer Geldvermengung, NJW 2010, 3543
    91. Das Eigenkapitalersatzrecht im Wandel seiner gesetzlichen Kodifikationen BB 2011, 3
    92. Erwerb von Rechten zu Lasten der Insolvenzmasse im Eröffnungs­stadium ZIP 2011, 5
    93. Anfechtung versus Sanierung – Anfechtungs­gefahren für Sanierungs­zahlungen? WM 2011, 577
    94. BB-Rechts­prechungs­report zur Unternehmens­insolvenz 2010 BB 2011, 1539
    95. Abberufung und Haftung von Insolvenzverwaltern, ZInsO 2011, 1713
    96. Beweisverbote im Zivilprozess, VersR 2011, 1350
    97. Behandlung eines Darlehens in der Insolvenz des Darlehensgebers, ZInsO 2012, 101
    98. Keine mittelbare Zuwendung des Hauptschuldners bei Zahlungen seines Sicherungs­gebers an den Gläubiger, ZInsO 2012, 197
    99. BGH-Rechts­prechung zur Steuerberaterhaftung in den Jahren 2010/2011, Teil I, DStR 2012, 377
    100. BGH-Rechts­prechung zur Steuerberaterhaftung in den Jahren 2010/2011, Teil II, DStR 2012, 432
    101. Banken – vom Kreditgeber zum Gesellschafter – neue Haftungs­fallen? (Debt-Equity-Swap nach ESUG), NZI 2012, 257
    102. Aktuelle Rechts­prechung zur Insolvenzanfechtung, WM 2012, 965
    103. BB-Rechts­prechungs­report zur Unternehmens­insolvenz 2011/2012, BB 2012, 1807
    104. Aktuelle Rechts­prechung zum Insolvenzeröffnungs­verfahren, ZInsO 2012, 2117
    105. Der Zeitpunkt der Vornahme der Rechts­handlung bei der Anfechtung einer Forderungs­abtretung, ZInsO 2013, 1169
    106. BB-Rechts­prechungs­report zur Unternehmens­insolvenz Teil 1, BB 2013, 1795
    107. BB- Rechts­prechungs­report zur Unternehmens­insolvenz Teil 2, BB 2013, 1923
    108. Höchstrichterliche Rechts­prechung zur Haftung des Steuerberaters wegen fehlerhafter Insolvenz­prüfung, NZG 2013, 961
    109. Mitverschulden bei fehlerhafter Insolvenz­prüfung, ZInsO 2013, 2696
    110. Neuere Rechts­prechung zur Vorsatzanfechtung, DB 2013, 2843
    111. Insolvenzanfechtung verwirklicht Gleichbehandlung der Gläubiger, FAZ, 18.12.2013
    112. Zulassung von Gesellschaften als Insolvenzverwalter kraft Dienstleistungs­richtlinie? NJW 2013, 3756
    113. BGH-Rechts­prechung zur Steuerberaterhaftung in den Jahren 2012/2013, Teil I, DStR 2014, 226
    114. BGH-Rechts­prechung zur Steuerberaterhaftung in den Jahren 2012/2013, Teil II, DStR 2014, 281
    115. Verfügungs­beschränkungen vor und nach Insolvenzeröffnung, WM 2014, 485
    116. Anfechtungs­recht in der Insolvenz – Praxiserfahrung und Reformbedarf, NZI 2014, 481
    117. BB-Rechts­prechungs­report zur Unternehmens­insolvenz 2013/2014 Teil 1, BB 2014, 1539
    118. BB- Rechts­prechungs­report zur Unternehmens­insolvenz 2013/2014 Teil 2, BB 2013, 1603
    119. Beschlusszurückweisung einer Berufung im Zivilprozess, NJW 2014, 3393
    120. Schuldbefreiung des Versicherers bei Zahlung an insolventen Versicherungs­nehmer, VersR 2015, 38
    121. Die Rechts­prechung des Bundes­gerichtshofs zu gegenseitigen Verträgen in der Insolvenz, NZI 2015, 97
    122. Die Auslegung des § 64 GmbHG im Spannungs­feld zwischen Gesellschafts­recht und Insolvenzanfechtungs­recht, ZInsO 2015, 477
    123. Verbindungs­linien zwischen Eigenkapitalersatz, Insolvenzanfechtung und Deliktshaftung, NZI 2015, 577
    124. Zur Anwendung des § 103 InsO bei einem Factoringvertrag, ZInsO 2015, 1645
    125. BB-Rechts­prechungs­report zur Unternehmens­insolvenz 2014/2015 Teil 1, BB 2015, 2050
    126. BB-Rechts­prechungs­report zur Unternehmens­insolvenz 2014/2015 Teil 2, BB 2015, 2114
    127. Rechts­prechung des BGH zur Insolvenzanfechtung, WM 2015, Heft 38, Sonderbeilage 2/2015
    128. Reichweite eines Geständnisses im Zivilprozess MDR 2016, 1
    129. Sanierung und Insolvenz aus dem Blickpunkt der Rechts­prechung – Strategien und Hinweise für die Praxis, WM 2016, 57
    130. BGH-Rechts­prechung zur Steuerberaterhaftung in den Jahren 2014 bis 2015, Teil I, DStR 2016, 339
    131. BGH-Rechts­prechung zur Steuerberaterhaftung in den Jahren 2014 bis 2015, Teil II, DStR 2016, 434
    132. Be- und Verwertung von Kreditsicherheiten des Umlaufvermögens, ZInsO 2016, 483
    133. Grundstrukturen der Berufshaftung der Rechts­berater im Lichte der höchstrichterlichen Rechts­prechung, VersR 2016, 353
    134. Wechselwirkung zwischen Behandlungs­fehler und Aufklärungs­mangel bei der ärztlichen Berufshaftung, GesR 2016, 129
    135. Beachtung der Anfechtungs­frist bei Klage vor nicht zuständigem Schiedsgericht, GmbHR 2016, 329
    136. Grundlagen des Arzthaftungs­rechts, NJ 2016, 89
    137. Die Freigabe der selbständigen Tätigkeit des Schuldners, ZInsO 2016, 825
    138. Flankenschutz des Anfechtungs­rechts durch allgemeines Zivilrecht, DB 2016, 1177
    139. Leitung einer juristischen Person durch juristische Person?, NZG 2016, 566
    140. Formerfordernisse bei der Anfechtung auf der Grundlage eines Insolvenzplans, ZInsO 2016, 985
    141. Erwiderung auf Nikolaus Schmidt, ZInsO 2016, 1239
    142. Rechte an einer Kaution nach Enthaftungs­erklärung des Insolvenzverwalters ZInsO 2016, 1456
    143. Zur Gläubigerbenachteiligung als Grund­voraussetzung der Insolvenzanfechtung ZInsO 2017, 128
    144. Aktuelle höchstrichterliche Rechts­prechung zum Insolvenzrecht, Teil I, DB 2017, 411
    145. Aktuelle höchstrichterliche Rechts­prechung zum Insolvenzrecht, Teil II, DB 2017, 472
    146. Die „lockeren“ wesentlichen Bestandteile eines Grundstücks, ZInsO 2017, 573
    147. Haftung von Geschäftsführern und Gesellschaft­ern im Rahmen der Eigenverwaltung, ZInsO 2017, 849
    148. Insolvenzanfechtungs­recht als Auslegungs­hilfe bei den Tatbeständen der Haftung für verbotene Zahlungen, ZHR 181 (2017), 482
    149. Freigabe der selbständigen Tätigkeit - Königsweg zur Restschuldbefreiung? ZInsO 2017, 1352
    150. Haftung für Vertrieb von durch Allgemeine Geschäftsbedingungen nachrangig ausgestaltete Darlehen, WM 2017, 1385
    151. Insolvenzanfechtung im Mehrpersonen­verhältnis, DB 2017, 1761
    152. Keine Verschärfte Haftung minderjähriger Anfechtungs­gegner, NZI 2017, 695
    153. Rechts­prechung des BGH zur Insolvenzanfechtung der Jahre 2015 bis 2017, WM 2017, Heft 36, Sonderbeilage 2
    154. Reichweite und Grenzen der Befugnisse von Gesellschaft­ern und Anteilseignern in der Regelinsolvenz, ZInsO 2017, 1977
    155. BB-Rechts­prechungs­report zur Unternehmens­insolvenz des Jahres 2016/2017, BB 2017, 2370
  • Ausbildungs­fälle

    1. Übereilte Vertragsbeendigung, Übungs­klausur Zivilrecht, Jura 1995, 322

    2. Der listige Abnehmer, Übungs­klausur Zivilrecht, Jura 1998, 42

  • Urteilsanmerkungen

    1. BGH Urteil v. 13.2.1995 II ZR 225/93 Kündigung des GmbH-Geschäftsführervertrages DZWir 1995, 193
    2. BGH Urteil v. 25.6.1998 I ZR 62/96 Keine Rechts­besorgung durch Schalten von Titelschutz­anzeigen EWiR 1998, 957
    3. BGH Urteil v. 16.7.1998 I ZR 32/96 Vieraugengespräch EWiR 1999, 45
    4. BGH Urteil v. 8.10.1998 I ZR 187/97 Werbung für kostenloses Handy MDR 1999, 49
    5. BGH Urteil v. 7.12.1998 II ZR 382/96 Eigenkapitalersetzende Gebrauchsüberlassung an mit Grundschuld belastetem Grundstück MDR 1999, 304
    6. BGH Urteil v. 10.11.1998 XI ZR 370/97 Bankgarantie auf erstes Anfordern DZWIR 1999, 113
    7. BGH Urteil v. 21.9.1998 II ZR 89/97 Abschließende gesetzliche Kündigungs- und Ausschlußregelung für BGB- Gesellschafter BB 1999, 1181
    8. BGH Urteil v. 21.1999 I ZR 178/96 „Altberliner“ EWiR 1999, 567
    9. BGH Urteil v. 11.3.1999 III ZR 205/97 Prozeßführungs­befugnis eines zahlungs­un­fähigen gewillkürten Prozeßstandschaft­ers DZWIR 1999, 290
    10. BGH Urteil v. 21.1.1999 I ZR 209/96 Ausschluß der Aufrechnung gegen eine aus einem Treuhand­verhältnis resultierende Forderung DB 1999, 1850
    11. BGH Urteil v. 20.5.1999 I ZR 66/97 Sonder­veranstaltung, Firmenjubiläum/ „Wir dürfen nicht feiern“ EWiR 1999, 915
    12. BGH Urteil v. 15.4.1999 I ZR 83/97 Sonder­veranstaltungs­recht; Vorwegnahme von Schlußverkäufen MDR 1999, 1339
    13. BGH Urteil v. 20.9.1999 II ZR 345/97 Anforderungen an Ausschließung eines GmbH-Gesellschaft­ers und Einziehung seines Geschäftsanteils DB 1999, 2255
    14. BGH Urteil v. 19.8.1999 I ZR 225/97 Hinweis auf abweichende Kfz-Ausstattung MDR 2000, 408
    15. BGH Urteil v. 22.12.1999 VIII ZR 111/99 Kein sittenwidrig überhöhter Kaufpreis bei einheitlich verlangtem Entgelt im Münzhandel EWiR 2000, 371
    16. BGH Urteil v. 4.4.2000 XI ZR 152/99 Zur Länge der Annahmefrist bei einem Vertragsantrag an eine große Handels­gesellschaft WuB IV A. § 781 BGB 1.00
    17. BGH Urteil v. 18.5.2000 IX ZR 43/99 Zu den Voraussetzungen, unter denen ein abstraktes Schuldaner­kenntnis wegen un­gerechtfertigter Bereicherung zurückverlangt werden kann DZWIR 2000, 331
    18. BGH Urteil v. 14.11.2000 XI ZR 248/99 Unterscheidung zwischen Mitdarlehensnehmer und Mithaftenden; Voraussetzungen für krasse finanzielle Überforderung eines mitverpflichteten Ehe­partners; Teilwirksamkeit einer sittenwidrigen Mithaftungs­abrede BGHReport 2001, 132
    19. BGH Urteil v. 30.1.2001 VI TR 353/99 Zur Frage der Haftung des Arztes, wenn sich bei einem Eingriff mehrere Risiken verwirklichen, aber nicht über alle aufgeklärt worden ist VersR 2001, 592
    20. BGH Urteil v. 13.2.2001 VI ZR 34/00 Objektivierte zivilrechtliche Fahrlässigkeit bei der Arzthaftung MDR 2001, 565
    21. BGH Urteil v. 14.12.2000 I ZR 147/98 Werbung, Zurückstellungs­empfehlung bis zur Neueröffnung EWiR 2001, 597
    22. BGH Urteil v. 25.1.2001 Haftung eines Musikproduzenten wegen Nichterfüllung eines Musikproduktions­vertrages DB 2001, 1555
    23. BGH Urteil v. 13.11.2001 XI ZR 82/01 Reichweite der Anwendbarkeit der Grundsätze über die Sittenwidrigkeit von Mithaftungs­übernahmen naher Angehöriger BGHReport 2002, 159
    24. BGH Urteil v. 19.2.2002 VI ZR 190/01 Begründung einer Unterhaltspflicht durch ärztlichen Behandlungs­fehler MDR 2002, 638
    25. BGH Urteil v. 18.6.2002 VI ZR 136/01 Unterhaltsaufwand für schwerbehindertes Kind wegen unterbliebenen Schwangerschafts­abbruchs BGHReport 2002, 773
    26. BGH Beschluß v. 7.1.2003 – X ZR 82/02, Beschränkter Prüfungs­umfang des Revisionsgerichts bei der Nichtzulassungs­beschwerde BGHReport 2003, 298
    27. BGH Urteil v. 12.3.2004 – V ZR 257/03 Tatsachenkontrolle durch Berufungs­gericht, BGHReport 2004, 833
    28. BGH Urt. v. 27.4.2004 – VI ZR 34/03 Beweislastumkehr beim groben Behandlungs­fehler, ZMGR 2004, 123
    29. BGH Beschluß v. 8.9.2004 – V ZR 260/03 Revisionszulassung bei grundsätzlichem Mißverständnis der höchstrichterlichen Rechts­prechung BGHReport 2004, 1573
    30. BGH Urt. v. 28.2.2005 – II ZR 103/02 Eigenkapitalersatzanspruch gegen Gesellschafter bei Gewährung einer Finanzierungs­hilfe durch eine von ihm beherrschte GmbH BB 2005, 848
    31. BGH Urt. v. 14.3.2005 – II ZR 129/03 Verbotene Einlagenrückgewähr bei Stellung einer Bürgschaft des Gesellschaft­ers BB 2005, 908
    32. BGH Urt. v. 28.2.2005 – II ZR 13/03 Deliktische Haftung von Prospekt­verantwortlichen BB 2005, 965
    33. BGH Urt. v.20.6.2005 – II ZR 18/03 Außerordentliche Kündigung eines GmbH-Geschäftsführeranstellungs­vertrages aufgrund schuldhafter Insolvenzverschleppung BB 2005, 1700
    34. BGH Urt. v. 25.4.2005 – II ZR 103/03, Gläubiger eines Sparbuchs, bei dessen Eröffnung ein Dritter vorbehaltlos eine Einzahlung vornimmt WuB I. C 2. – 2.05
    35. BGH Urt. v. 18.7.2005 – III ZR 351/04, Übernahme von Krankenhausbehandlungs­kosten eines mittelosen Notfallpatienten, ZMGR 2005, 277
    36. BGH Urt. v. 19.9.2005 – II ZR 342/03 und II ZR 173/04 Freie Hinauskündigung eines GmbH-Gesellschaft­ers BB 2005, 2433
    37. BGH Urt. v. 22.11.2005 – VI ZR 126/04 Arzthaftung bei verzögerter Erstellung eines Attests ZMGR 2005, 356
    38. BGH Beschl. v. 19.12.2005 – II ZR 234/04 Anspruch des stillen Gesellschaft­ers gegen Prospekt­verantwortlichen auf Einlagenrückgewähr BB 2006, 232
    39. BGH, Urt. v. 11.10.2005 – XI ZR 395/04 Rechts­charakter und Gültigkeit von Briefmarken JZ 2006, 368
    40. BGH, Urt. v. 13.2.2006 – II ZR 200/04, Nichtigkeit eines Gesellschaft­erbeschlusses wegen Einladungs­mangel, BB 2006, 852
    41. BGH, Urt. v. 16.1.2006 – II ZR 65/04, Unterbilanzhaftung bei sog. Start-up-Unternehmen, BB 2006, 910
    42. BGH, Urt. v. 13.2.2006 – II ZR 62/04, Analoge Anwendung des § 30 GmbHG auf einen einem GmbH-Gesellschafter gleichgestellten stillen Gesellschafter, BB 2006, 1018
    43. BGH, Urt. v. 16.1.2006 – II ZR 135/04, Nichtigkeit eines Gesellschaft­erbeschlusses bei kombinierter Abstimmung, BB 2006, 1128
    44. BGH, Beschl. v. 29.5.2006 – II ZB 5/06, Ausschluß der Rechts­beschwerde im Freigabe­verfahren nach dem Umwandlungs­gesetz BB 2006, 1584
    45. BGH, Urt. v. 26.6.2006 – II ZR 133/05, Abtretung und Verkauf einer zu qualifiziertem Eigenkapital umqualifizierten Darlehensforderung BB 2006, 2710
    46. BGH, Urt. v. 26.6.2006 – II ZR 43/05, Endentscheidung im Berufungs­rechts­zug durch vorbereitenden Einzelrichter, BGHReport 2007, 115, 118
    47. BGH, Urt. v. 5.2.2007 – II ZR 234/05, Schadensersatzpflicht des GmbH-Geschäftsführers gegenüber Neugläubigern wegen Insolvenzverschleppung, BB 2007, 901
    48. BGH v. 5.3.2007 – II ZR 282/05, Feststellung der Unwirksamkeit eines Gesellschaft­erbeschlusses zur Nachschußpflicht des dissentierenden Gesellschaft­ers BB 2007, 1019
    49. BGH v. 16.7.2007 – II ZR 109/06, Kündigung des Geschäftsführeranstellungs­vertrages durch Mitgeschäftsführer in Einheits­gesellschaft BB 2007, 1914
    50. BGH, Urt. 24.9.2007 – II ZR 91/06, Satzungs­mäßige Festlegung der Erhebung einer Umlage von Vereins­mitgliedern BB 2008, 16
    51. BGH, Urt. v. 15.10.2007 – II ZR 136/06, Gesamtschuldnerausgleich in der GbR JZ 2008, 364
    52. BGH, Urt. v. 23.7.2015 – III ZR 346/14, JR 2016, 374
    53. BGH, Urt. v. 4.2.2016 – IX ZR 77/15, JR 2017, 218
    54. BGH, Urt. v. 13.10.2016 – IX ZR 184/14, JR 2017, 644, 648
  • Rezensionen

    1. Detzer u. a.: Ausländisches Recht der Handels­vertreter und Vertragshändler, 1997, NJW 1999, 773
    2. Baumbach/Lauterbach/Albers/Hartmann, ZPO, 57. Aufl., MDR 1999, Heft 8, R 13
    3. Meyke, Die Haftung des GmbH- Geschäftsführers, 1998, NZI 1999, 187
    4. Musielak, ZPO, 1999, MDR 1999, Heft 10, R 16
    5. Baumbach/Hefermehl, Wechselgesetz und Scheckgesetz, 21. Aufl., DZWIR 1999, 264
    6. Laufs/Uhlenbruck, Handbuch des Arztrechts, 2. Aufl., MDR 1999, Heft 15, R 16
    7. Pastor/Ahrens, Der Wettbewerbsprozeß, 4. Aufl., MDR 1999; Heft 16, R 25
    8. Geiß/Greiner, Arzthaftpflichtrecht, 3. Aufl., MedR 1999, 412
    9. Jauernig, Bürgerliches Gesetzbuch, Aufl., MDR 1999, Heft 21, R 18
    10. Schuschke/Walker, Vollstreckung und vorläufiger Rechts­schutz, 2. Aufl., MDR 1999, Heft 23, R20
    11. Steffen/Dressler, Arzthaftungs­recht, 8. Aufl., VersR 2000, 163
    12. Baumbach/Hefermehl, Wettbewerbsrecht, 21. Aufl., WM 2000, 547
    13. Palandt, BGB, 59. Aufl., MDR 2000, Heft 6, R 21
    14. Speckmann, Wettbewerbsrecht, 3. Aufl., MDR 2000 Heft 18 R 18
    15. Erman, BGB, 10. Aufl., WM 2001, 64
    16. 50 Jahre Bundes­gerichtshof Festgabe aus der Wissenschaft, WM 2001, 1090
    17. Köhler/Piper, UWG, 2. Aufl., MDR 2001 Heft 20 R 18
    18. Rebmann/Rixecker/Säcker, Münchener Kommentar zum BGB, 4. Aufl., Band 1, Allgemeiner Teil (§§ 1-240), AGB-Gesetz, NJW 2002, 1100
    19. Wussow, Unfallhaftpflichtrecht, 15. Aufl., MDR 2002 Heft 16 R 17
    20. Werner/Pastor, Der Bauprozess, 10. Aufl., NZBau 2003, 319
    21. Das neue Schuldrecht in der Praxis, Dauner-Lieb, Konzen, K. Schmidt, 2003, VersR 2003, 841
    22. Däubler, BGB kompakt: Die systematische Zusammenstellung des Zivilrechts, 2. Aufl., AuR 2003, 429
    23. Burhoff, Vereinsrecht, 5. Aufl., NJW 2003, 3397
    24. Arbeits­handbuch für Unternehmens­übernahmen, Band 1 und 2, NJW 2003, 3616
    25. Tillmann/Mohr, GmbH-Geschäftsführer,8. Aufl., NZG 2004, 461
    26. Ulmer, GmbHG, Großkommentar, Bd. 1, NJW 2006, 2240
    27. Scholz, GmbHG, 10. Aufl., AG 2007, 378
    28. Liebschner, GmbH-Konzernrecht, 2006, WM 2007, 1772
    29. Thomas/Putzo, ZPO, 28. Aufl.; Saenger, ZPO, 2. Aufl., NJW 2007, 2833
    30. Ulmer, GmbHG, Großkommentar, Bd. 2, NJW 2008, 1055
    31. Bankrechts-Handbuch von Schimansky/Bunte/Lwowski, 3. Aufl., BB 2008, 806
    32. Insolvenzrecht in der Bankpraxis, von Manfred Obermüller unter Mitwirkung von Karen Kuder, NJW 2008, 2166
    33. Ulmer, GmbHG, Großkommentar, Bd. 3, NJW 2008, 3407
    34. Michalski, GmbHG 2. Aufl. NZI 2010, 937
    35. Gottwald, Insolvenzrechts­handbuch, 3. Aufl., ZInsO 2011, 129
    36. Uhlenbruck/Hirte/Vallender, InsO 13. Aufl. NJW 2011, 503
    37. Ulmer, GmbHG, Großkommentar, Ergänzungs­band MoMiG, NJW 2011, 1929
    38. Saenger, ZPO, 4. Aufl., NJW 2011, 2862
    39. FS für Wellensiek, NJW 2012, 1196
    40. Handbuch der Anwaltshaftung unter Einbeziehung von Steuerberatern und Wirtschafts­prüfern, 3. Aufl., 2011, DStR 2012, Heft 19, XXXII
    41. Münchener Kommentar zum Anfechtungs­gesetz, 2012, NJW 2012, 2714
    42. Bankenkommentar zum Insolvenzrecht, Band 1 und 2, NJW 2012, 3355
    43. Haarmeyer/Huber/Schmittmann, Praxis der Insolvenzanfechtung, 2. Aufl., ZInsO 2014, 822
    44. Scholz, GmbHG, Band I bis III, 11. Aufl., NZI 2014, 1043
    45. FS für Gottwald, NJW 2015, 1807
    46. Gottwald, Insolvenzrechts­handbuch, 5. Aufl., NZI 2015, 548
    47. Uhlenbruck/Hirte/Vallender, InsO 14. Aufl., NZI 2015, 650
    48. Karsten Schmidt, InsO, 19. Aufl., Insbüro 2016, 173
    49. Ulmer, GmbHG, Großkommentar, 2. Aufl., Band 1 bis 3, BB 2016, 2836
    50. Lutter/Hommelhoff, GmbHG, 19. Aufl., BB 2016, 404
    51. Blaurock, Handbuch Stille Gesellschaft, 8. Aufl., AG 2017, 167
    52. Baumbach/Hueck, GmbHG, 21. Auflage 2017, ZInsO 2017, 1938
    53. Michalski/Heidinger/Leible/Schmidt, GmbHG, 3. Aufl., NZI 2017, 800
  • Tätigkeiten bei Zeitschriften

    1. Mitherausgeber des OLGReport Koblenz/Saarbrücken/Zweibrücken von 1997 bis 2003
    2. Ständiger Mitarbeiter bei BGHReport von 2001 bis 2003
    3. Ständiger Mitarbeiter bei ProzRB von 2002 bis zur Einstellung der Zeitschrift Ende 2005
    4. Beirat im Wirtschafts­recht bei BB seit 2004
    5. Ständiger Mitarbeiter bei ZMGR von 2005 bis 2007
    6. Mitglied des Herausgeberbeirats der ZInsO seit 2009
    7. Mitherausgeber der NZI seit 2009
    8. Wissenschaft­licher Beirat der RAW seit 2013

    Nach oben