DE / EN

Das Vis Moot Team 2018/19 von links nach rechts: Sebastian Seidel (Coach), Charles Eric Swanson, Jonas Zinkand, Maximilian Zimmer, Jessica Schneeberger, Uta Müldner, Carina Grabner, Juliana Christ (Coach), Daniel Skiebe (Coach), Prof. Dr. Lea Tochtermann (akademische Leitung) / Foto: Elisa Berdica

Team der Universität Mannheim im Willem C. Vis Moot 2018/19

  • Carina Juliane Grabner

    Carina Juliane Grabner, Jahrgang 1997, studiert seit 2015 Unternehmens­jura (LL.B.) an der Universität Mannheim. Sie wird im September 2018 den Zivilrechtlichen Teil des ersten Staats­examens absolvieren und danach mit dem aufbauenden Studien­gang im Straf- und Öffentlichen Recht fortfahren. Im bisherigen Studien­verlauf interessierte sie sich für das Steuer- und insbesondere das Gesellschafts­recht, welche ebenfalls ihre bisherigen Studien­schwerpunkte bildeten. Carina arbeitet als studentische Hilfskraft am Lehr­stuhl
    für Bürgerliches Recht, Handels- und Gesellschafts­recht von Prof. Dr. Carsten Schäfer.
    Seit Studien­beginn engagierte sie sich zunächst für studentische Angelegenheiten in der Fach­schaft und ist seit November 2016 zudem als ehrenamtliche Vorstandsvorsitzende
    des Fördervereins für Studierende der Rechts­wissenschaften an der Universität
    Mannheim e.V. für deren finanzielle Belange verantwortlich.
    Mit Blick auf ihre Teilnahme am Willem C. Vis Moot erhofft sich Carina vor allem, ihre Softskills weiter auszubilden. Diese sind neben hervorragender fach­licher Qualifikation für eine erfolgreiche Tätigkeit als (Unternehmens-) Juristin unerlässlich. Daher freut
    sich Carina auf die gemeinsame Zeit mit ihrem Team und darauf, die Universität Mannheim in diesem Wettbewerb repräsentieren zu dürfen.

  • Uta Müldner

    Uta Müldner, Jahrgang 1997, studiert seit 2015 Unternehmens­jura (LL.B.) an der Universität Mannheim. Mittlerweile im sechsten Semester angekommen, wird sie das erste Staats­examen voraussichtlich 2021 ablegen. Während ihres Studiums arbeitete sie als studentische Hilfskraft bei Prof. Dr. Ulrich G. Schroeter und ist mittlerweile für dessen Nachfolger, Prof. Dr. Moritz Renner, am Lehr­stuhl für Bürgerliches Recht, Internationales und Europäisches Wirtschafts­recht tätig. Außerdem arbeitet sie in einer Kanzlei für Wirtschafts- und Steuerstrafrecht in Mannheim und engagiert sich neben dem Studium bei der studentischen Rechts­beratung Pro Bono Mannheim e.V. im Bereich Zivilrecht. In ihrer Freizeit ist sie begeisterte Wakeboarderin. Die Teilnahme am renommierten Willem C. Vis Moot betrachtet sie als Möglichkeit, das theorielastige Studium um neue Einblicke in die internationale Praxis zu bereichern. Insbesondere motiviert es sie, erste eigene Erfahrungen über Schiedsverhandlungen und Prozessführung zu sammeln sowie sich in das Rechts­gebiet des UN-Kaufrechts einzuarbeiten. Darüber hinaus möchte sie ihre rhetorischen Fähigkeiten und Legal English Kenntnisse verbessern. Uta freut sich besonders auf den internationalen Austausch mit anderen Studierenden.

  • Jessica Schneeberger

    Jessica Schneeberger, Jahrgang 1996, studiert im sechsten Fach­semester und wird im September 2018 den Zivilrechtlichen Teil des ersten Staats­examens absolvieren. Bereits in der Schule zeigte sie soziales Engagement durch ihre Tätigkeit als ausgebildete Schülermentorin. Bevor Jessica 2015 ihren LL.B. Unternehmens­jurist an der Universität Mannheim begann, hat sie ein soziales Jahr als Betreuerin in einem Heim für geistig behinderte Menschen in der Nähe von London absolviert. Dabei vertiefte sie auch ihre Englisch­kenntnisse. Seit Beginn des Studiums engagiert sich Jessica zudem in der Fach­schaft Jura. Seit Anfang 2017 ist sie Mitglied bei PRO BONO Mannheim – Studentische Rechts­beratung e.V. Mit der Teilnahme am Willem C. Vis Moot erhofft sie sich, ihr theoretisches Wissen nun praktisch in englischer Sprache anzuwenden und zu verbessern. Jessica freut sich insbesondere darauf, Studierende aus aller Welt kennen zu lernen und mit ihrem Team gemeinsam neue Herausforderungen zu meistern.

  • Charles Eric Swanson

    Charles Eric Swanson, Jahrgang 1997, studiert seit 2015 Unternehmens­jura (LL.B.) an der Universität Mannheim. Im September 2018 wird er die Zivilrechtlichen Klausuren des ersten
    Staats­examens ablegen und daran den Aufbau­studien­gang für den Straf- und Öffentlich-rechtlichen Teil anschließen. Sein bisheriges Interesse galt vor allem dem Gesellschafts­recht.
    Erste Einblicke gewann er an der Universität durch seinen gesellschafts­rechtlichen
    Schwerpunkt und ein Praktikum bei einer Großkanzlei in Stuttgart. Während seiner Schulzeit war Charles Teil der deutschen Debating-Nationalmannschaft. Durch die Teilnahme an den „World Schools Debating Championships“ in den Jahren 2014 und 2015 in Bangkok und Singapur konnte er einzigartige Erfahrungen sammeln. Seine daraus entstandene Passion für Rhetorik und Argumentation hofft er mit seiner Teilnahme am Willem C. Vis Moot durch neue Perspektiven fördern zu können. Darüber hinaus freut er sich auf die einzigartige
    Teamarbeit und die Chance mit Gleichgesinnten aus aller Welt in Kontakt zu kommen.
    Neben dem Studium betreibt Charles gerne Ausdauersport und hat im Sommer 2018 seinen ersten Ironman absolviert.

  • Maximilian Zimmer

    Maximilian Zimmer, Jahrgang 1996, studiert seit 2015 Unternehmens­jura
    (LL.B.) an der Universität Mannheim. Im September 2018 wird er den Zivilrechtlichen Teil des ersten Staats­examens absolvieren und danach das Aufbaustudium im Öffentlichen Recht und Strafrecht beginnen. Neben dem Studium ist er als studentische Hilfskraft an der Juniorprofessur für Law and Economics von Prof. Dr. Miriam Buiten tätig. Aufgrund des persönlichen Bezuges zu einem kreativ und kulturschaffenden Umfeld gilt sein besonderes juristisches Interesse dem Geistigen Eigentum. Wegen seiner Affinität zu fremden Kulturen und Sprachen verfügt Maximilian neben seinen Deutsch- und Englisch­kenntnissen über Italienisch-, Französisch und Portugiesisch­kenntnisse. Auslands­schulaufenthalte in Italien und den USA sowie die Teilnahme am sozialen Projekt „Make an Impact“ von PwC und AIESEC in Recife, Brasilien trugen stark zu dieser Interessen­entwicklung bei. Die erfolgreiche Teilnahme am nationalen Finale der Elsa-Germany Negotiation Competition 2017 in Mannheim eignete sich hervorragend als Vorbereitung für die Teilnahme am Willem C. Vis Moot. Besonders freut sich Maximilian auf Teams aus anderen Kulturkreisen und hofft, sich durch das Verhandeln
    in einem herausfordernden und internationalen Umfeld beruflich wie auch persönlich zu orientieren und weiterzuentwickeln.

  • Jonas Zinkand

    Jonas Zinkand, Jahrgang 1995, studiert im sechsten Semester Unternehmens­jura (LL.B.) an der Universität Mannheim und wird im September 2018 den Zivilrechtlichen Teil des ersten Staats­examens absolvieren. Im Rahmen seines Schwerpunktstudiums im Bereich des Versicherungs­rechts galt sein besonderes Interesse dem US-amerikanischen Versicherungs­recht. Erste praktische Erfahrungen konnte er als Praktikant des  Ministerialdirigenten im Rechts­referat am Landtag von Baden-Württemberg sammeln. Seine Zeit außerhalb der Universität nutzt er, um sich in allen Bereichen des Handballsports zu engagieren. So ist er als Spieler, in der Jugend­förderung und als Schiedsrichter aktiv. Zudem ist er ehrenamtlich Ältester in seiner heimischen evangelischen Kirchengemeinde. Durch die Teilnahme am Willem C. Vis Moot sieht er eine Chance, seinen Horizont zu erweitern und das spannende Rechts­gebiet des UN-Kaufrechts mit Studierenden aus vielen verschiedenen Kulturen gemeinsam zu entdecken. Auch auf seine ersten Erfahrungen im Bereich der Schiedsgerichts­verfahren freut sich Jonas sehr.